CeBIT 2006: Origami - Microsoft stellt Ultra-Mobile PCs vor


Erschienen: 10.03.2006, 09:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Während der CeBIT 2006 ist auch das Unternehmen Microsoft nicht tatenlos, sondern wird seine neuen Ultra-Mobile PCs (UMPC) vorstellen, die unter dem Code-Namen "Origami" angekündigt wurden. Sie stellen eine neue Kategorie mobiler PCs dar, da sie kleiner und leichter als traditionelle Notebooks sind. Vielfältige Eingabe-Möglichkeiten wie Touchscreen (mit neuer Software Microsoft Touch Pack), Stift, seitliche Tasten sowie wahlweise Bluetooth oder USB-Tastatur bieten höchstmögliche Flexibilität. Die kostengünstigen UMPCs laufen unter der Windows XP Tablet PC Edition. Geräte mit dem kommenden Betriebssystem Windows Vista sind in Vorbereitung. In Hannover werden erste Modelle auf der Intel-Plattform von den Hardware-Partnern Samsung und Asus präsentiert. Passend dazu hat Hersteller Asus bereits gestern den Asus R2H UMPC vorgestellt. UMPCs werden in Deutschland in Kürze verfügbar sein. Der Preis wird voraussichtlich unter 1.000 Euro liegen.

Das kleine und weniger als 900 Gramm leichte Gerät lässt sich überall hin mitnehmen und jederzeit verwenden. Der Anwender kann sich mit dem Internet verbinden, mit Freunden kommunizieren, spielen, Musik hören oder Videos ansehen. Das Display mit bis zu 17 cm hat eine Auflösung von mindestens 480 x 800 Pixel, die sich per Videoskalierung erhöhen lässt. Die Netzwerkverbindung funktioniert über WLAN, Bluetooth und Ethernet. Microsoft arbeitet eng mit Hardware- und Software-Anbietern zusammen, um Zusatzgeräte und weitere Applikationen für UMPCs zu entwickeln. Wir werden Augen und Ohren auf der CeBIT offen halten, um neue Informationen und Bilder zu ergattern.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!