Immer mehr Firmen setzen auf Voice-over-IP


Erschienen: 07.03.2006, 12:00 Uhr, Quelle: ftd, Autor: Andreas Venturini

Voice-over-IP bietet gleich in mehrfacher Hinsicht Vorteile: zum Einen senkt es die Telefonkosten - zum Anderen bietet die Technik zusätzlich eine Reihe neuer Funktionen. Besonders in modernen Unternehmen lassen sich so in Zeiten fallender Preise für schnelle Zugangsleitungen Kosten sparen und oftmals die Effizienz steigern.
Laut einer Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens Deloitte nutzen bereits 14 Prozent der deutschen Unternehmen VoIP. Insgesamt telefonierten in Deutschland 2004 etwa 500 000 Menschen regelmäßig über das Internet.
Aber nicht nur die fallenden Preise für den Internetzugang sind verantwortlich für den Umschwung: Die Technik wird immer nutzerfreundlicher. Fast alle älteren Telefonanlage lassen sich mit Hilfe von IADs (Integrated Access Devices) für die VoIP-Nutzung aufrüsten und ermöglichen zuverlässige und gute Verbindungen. Auch die Sprachqualität steht der in herkömmlichen Telefonnetzen um nichts nach. Einer der größten Vorteile sei außerdem die Flexibilität, so Jörg Bielefeld, Entwickler und Produktmanager beim Telekommunikationsunternehmen QSCin Köln.
Firmen könnten zum Beispiel vorerst nur die nach außen gehenden Telefonate über VoIP abwickeln und ein firmeninternes Netz zu jedem späteren Zeitpunkt aufrüsten.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!