Windows wird sicherer - keine direkte Integration des IE7


Erschienen: 27.03.2006, 08:00 Uhr, Quelle: VR-Zone, Autor: Patrick von Brunn

Wie das Magazin BusinessWeek aktuell berichtet, wird Microsoft die nächste Generation des bekannten Internet Explorer nicht direkt in das Betriebssystem Windows integrieren. Damit würde man die seit etwa zehn Jahren beständige Tradition brechen, die es dem User erlaubte Internetseiten über den Windows Explorer aufzurufen oder Live Pages auf dem Desktop zu speichern.

Durch diesen Schritt will man das Betriebssystem deutlich sicherer machen, da der Internet Explorer 7 damit nicht mehr direkt in den Windows-Kern integriert sondern als eine externe Applikation behandelt wird. Viele Angriffsmethoden und Strategien zum Befall des Kerns von Windows XP, setzten auf Sicherheitslücken im Internet Explorer, da dieser sehr tief in das Betriebssystem verstrickt ist. Durch die "Auslagerung" des Browsers will man dies künftig verhindern.

Nichtsdestotrotz soll der IE7 mit Windows Vista ausgeliefert werden, jedoch eben nicht als elementares Kernstück.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Gast (27.03.2006, 19:54 Uhr)
Gute Sache, hab Live Pages und sowas sowieso nie benutzt. Aber ich glaube nicht, daß Vista dadurch sicherer wird.
2) Gast (28.03.2006, 13:58 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Gute Sache, hab Live Pages und sowas sowieso nie benutzt. Aber ich glaube nicht, daß Vista dadurch sicherer wird.

Jep, das hoffe ich auch smile
Aber der Ansatz klingt logisch und wird hoffentlich auch Ergebnisse zeigen.
3) Gast (30.03.2006, 01:32 Uhr)
da bin ich mal gespannt wie die das umsetzten wollen, ich kann mir irgendwie absolut net vorstellen, wie dann der ganze kramm überhaupt assehen soll...
aber erstmal ehe abwarten und tee trinken, M$ hat schon vieles versprochen, gehalten wurde davon aber wie immer kaum was...
siehe auch die features fürs vista, fast alles was versprochen wurde, wurde auch wieder fallen gelassen...und trotzdem verschiebt sich das system als weiter nach hinten...

außerdem kaufe ich diesem verein den scheiß net ab, der wahre grund ist doch wohl der druck von eu-komissaren, die den schrott von windows lieber getrennt sehen wollen, damit auch andere mitbewerber endlich eine chance haben bzw. der markt soll endlich schwund bekommen, mit der integrität von der ganze software hält doch M$ ehe sowas wie einen monopol, den sie total missbrauchen...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!