ECS stellt nForce 590 SLI basierte AM2-Platine vor


Erschienen: 23.05.2006, 16:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Elitegroup Computer Systems (ECS) kündigte heute mit dem KN3 SLI2 sein neues AM2-Mainboard mit nForce 590 SLI Chipsatz von Nvidia an. Das KN3 SLI2 unterstützt Athlon 64 FX, Athlon 64 X2, Athlon 64, Sempron 64 sowie die neuen AM2 Engergy-Efficient Prozessoren - die neuen CPUs mit einem Stromverbrauch von 35 bzw. 65 Watt.

Die Platine bietet vier DIMM-Sockel für DDR2-Speicher, welcher von den neuen AM2-Prozessoren mit bis zu 800 MHz unterstützt wird, sowie 2x PCI, 2x PCI Express x1 und 2x PEG (PCIe x16). Weitere Features des KN3 SLI2 sind: Realtek ALC883 Audio Codec für 8-Kanal Audio, 2x SATA2 (JMB363), 4x SATA2 (nativ), 8x USB 2.0, Dual Gigabit-Ethernet, RAID 5 Support, 2x S/PDIF (optisch und koaxial) sowie 2x FireWire. Overclocking wird durch den ECS I.O.C (Instant Overclocking Controller) erleichtert, indem Änderungen der CPU Auslastung erkannt und die Frequenz automatisch erhöht wird. Unerfahrenen Anwendern wird so die Anpassung der Systemleistung an ihre Bedürfnisse erleichtert, erfahrene Anwender können jedoch ebenso vom I.O.C profitieren, denn er sorgt für sicheres Übertakten.

Das KN3 SLI2 wird voraussichtlich Mitte Juni 2006 zu einem empfohlenen Verkauspreis von etwa 150 Euro verfügbar sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Gast (24.05.2006, 00:22 Uhr)
oh man wenn ich schon wieder diese lüfter sehe...
nee nee bei mir kommt kein board mit nem brüller mehr ins haus...
ich stehe nur noch auf silent und versuche die teile möglichst ab werk so zu kaufen, ohne dass ich weiß der geier wie und wo erstmal schrauben muß, damit der rechner die fresse hält...
2) patjaselm (24.05.2006, 11:14 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
...damit der rechner die fresse hält...



smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!