80 nm RV560: Sapphire kündigt Radeon X1650 XT Platinen an


Erschienen: 30.10.2006, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Das Unternehmen Sapphire kündigt am heutigen Montag zwei neue Radeon X1650 XT basierte Grafikkarten an. Die PCI Express Platinen setzen auf eine 80 nm RV560-GPU, die mit 24 Pixel-Shader-Prozessoren, 5 Vertex-Einheiten und 8 ROPs ausgestattet ist. Sapphire taktet den Chip mit einer Frequenz von 575 MHz. Der Speicher ist wahlweise mit einem Volumen von 256 MB oder 512 MB GDDR3 erhältlich und ist jeweils mit effektiv 1,35 GHz getaktet. Angesteuert werden die Speicherzellen über ein 128 Bit breites Interface.

Des Weiteren bieten die Karten zwei Dual-Link-DVI Anschlüsse, einen TV-Ausgang und die Unterstützung von HDCP. Wie die neue Radeon X1950 Pro bietet auch die Radeon X1650 XT das neue CrossFire-System, das mithilfe zweier kleiner Bridges und ohne Kabelpeitsche realisiert wird.

In etwa zwei bis drei Wochen wird die Radeon X1650 XT von Sapphire zusammen mit dem Spiel "Da Vinci Code" für etwa 149 Euro den Besitzer wechseln.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Mr. Smith (30.10.2006, 15:55 Uhr)
Warum ist ATI so langsam mit ihren Einführungen?
Die Karte kommt zu spät und im Hinblick auf die "x1950 PRO" hat sie in meinen Augen auch keine Daseinsberechtigung. Die ist bereits ab 175 € zu haben.
Es sei denn die "x1650 xt" ist für 130 € zu haben.
2) Babe (30.10.2006, 16:04 Uhr)
Zitat:
Original von Mr. Smith
Es sei denn die "x1650 xt" ist für 130 € zu haben.

Davon wirst du wohl ausgehen können, da 149 Euro ein UVP des Herstellers ist und der Straßenpreis definitiv darunter liegen wird. Passend dazu: Klick!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!