Creative mit externer X-Fi-Soundkarte Xmod


Erschienen: 05.10.2006, 21:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Creative erweitert sein X-Fi-Portfolio um die erste externe Soundkarte Xmod. Die kompakte USB-Lösung benötigt keine Softwareinstallation und liefert im Handumdrehen auch im Standalone-Betrieb besseren Klang, so Creative über den jüngsten Spross der X-Fi-Serie. Xmod basiert auf der bewährten X-Fi Xtreme Fidelity-Technologie und wird einfach per USB-Anschluss mit PC, Notebook oder Mac verbunden. Audioquellen wie ZEN-, iPod- oder andere MP3-Player lassen sich über den integrierten Line-Eingang an Xmod anschließen. Die Soundausgabe erfolgt wahlweise auf Stereo-Lautsprecher oder Kopfhörer. Xmod verbessert dabei die Klangqualität erheblich: selbst komprimierte Audioformate wie MP3, WMA oder AAC/iTunes werden auf 24-bit Surround Audio abgemischt. Für den Anschluss an den ZEN, den iPod oder jeden anderen MP3-Player wird jedoch ein optionales Netzteil benötigt.

Für ein optimales Klangerlebnis können darüber hinaus die X-Fi Crystalizer-Technologie nach Belieben hinzu- oder ausgeschaltet werden. Sie analysiert und identifiziert Stellen im Audio-Stream, die durch die Kompression beschnitten oder beschädigt wurden. Durch einen intelligenten Algorithmus werden Höhen und Tiefen selektiv wiederhergestellt. Die X-Fi CMSS-3D-Technologie sorgt sowohl über Kopfhörer als auch über Lautsprecher für ein beeindruckendes Surround-Sound-Erlebnis.

Creative´s externe X-Fi-Soundkarte Xmod wird ab Ende Oktober für 79,90 Euro über die Ladentheke wandern.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!