Details der Nvidia GeForce 8800 (G80) enthüllt


Erschienen: 05.10.2006, 16:00 Uhr, Quelle: dailytech.com, Autor: Alexander Hille

Wie unsere Kollegen von dailytech.com berichten, wird die kommende Grafikgeneration von Nvidia, bislang unter dem Codenamen G80 geführt, über bislang ungewohnte Eigenschaften verfügen.

Das neue Flagschiff GeForce 8800 GTX soll mit 575 MHz getaktet sein und über 768 MB GDDR3 Speicher verfügen, welcher insgesamt über eine 384 bit breite Schnittstelle angebunden ist und mit realen 900 MHz taktet (effektiven 1800 MHz). Die 8800 GTX verfügt über satte 128 Unified Shader Einheiten, die mit 1350 MHz getaktet sind. Aktuelle High-End-Grafikkarten wie die ATi X1900XTX besitzen lediglich 48 Pixel- und 8 Vertex-Shader-, Nvidias GeForce 7900 GTX sogar nur 24 Pixel- und 8 Vertex-Shader-Einheiten.
Der kleinere Bruder, die GeForce 8800 GTS besitzt wohl nur 640 MB Grafikspeicher mit einer Anbindung von 320 bit. Der Chiptakt wurde auf 500 MHz gesenkt, wobei der Speichertakt aber bei 900 MHz verbleibt. Des Weiteren verfügt sie nur über 96 Unified Shader Einheiten, die mit 1200 MHz getaktet werden sollen.
Falls man sich nun wundert warum man derart krumme Größen bei dem Speicher beziehungsweise dessen Anbindung verwendet, so kann man derzeit nur Spekulationen darüber anstellen. Nvidia hatte wohl vor einiger Zeit mal verlauten lassen, dass man wohl zwei getrennte Speicher-Bereiche einführen wolle. Somit könnte man davon ausgehen, das beide Modelle mit 512 MB, per 256 bit angebunden, für den einen Bereich ausgestattet sind (vorwiegend wahrscheinlich der Spielebereich) und somit die GTX 256 MB mit 128 bit-, beziehungsweise die GTS 128 MB mit 64 bit-Anbindung für den zweiten Grafikchip-Bereich besitzen. Wie dieser dann genutzt werden wird und inwieweit sich die Einschränkungen bei der GTS auswirken werden, muss sich erst noch zeigen.

Beide Modelle werden HDCP-geeignet sein, Video-In/Out, HDTV-Ausgabe und Dual-Link DVI besitzen. Als Kühllösung kommt wahrscheinlich der vor kurzem auf scheinbaren Prototypbildern aufgetauchte Dual-Slot Kühler zum Einsatz. Für eine GeForce 8800 GTX soll wohl von Nvidia ein 450 W Netzteil als Mindestvorraussetzung festgesetzt worden sein, für eine GTS soll ein 400 W Gerät ausreichen. Für den SLI-Betrieb werden also mindestens Netzteile mit mehr als 600 W nötig werden. Eine offizielle Präsentation wird für Mitte November erwartet.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (18)Zum Thread »

1) Gast (05.10.2006, 16:24 Uhr)
Vor allem die 128 Unified Shader und die erhöhte Speicheranbindung hören sich verdammt attraktiv an. Bin mal auf die Architektur gespannt. Hört sich bisher auf jeden Fall super an
2) swerob (05.10.2006, 17:23 Uhr)
Es tönt schnell und gut aber was ich schade finde ist, dass die immer mehr strom fressen. Da bringt es doch nix mehr wenn amd/intel den stromverbrauch vom prozessor versuchen zu minimieren und dann die graka einfach mehr frisst. Vielleicht sollten ATI/nVidia sich auch mal über den stromverbauch gedanken machen. Ältere karten brauchen 30W, neue über 100 (ok, leisten auch mehr).
3) Override (05.10.2006, 21:10 Uhr)
irgendwie wird der core takt wieder weniger, hat das mit der hitze zu tun?? und der graka ram übersteigt jetzt dann den von meinem pc schon bei weitem.. das wird doch noch lange nicht komplett ausgenutzt insofern geldverschwendung find ich Augenzwinkern
4) FUBAR (06.10.2006, 18:06 Uhr)
Wie lang dauert es eigentlich normalerweise, bis die kleineren und günstigeren Karten mit dem neuen Chip auftauchen? Ich denke da an so etwas wie die 7600, nur auf Basis vom neuen G80 Chip.
5) DerMarx (06.10.2006, 18:16 Uhr)
Es hat bisher immer so um die 3Monate gedauert wenn ich mich recht erinnere
6) monster23 (07.10.2006, 09:43 Uhr)
Mal gespannt ob die neue Generation wirklich soviel Strom frisst. Der Preis wäre auch interessant, liegt aber sicher um die 500 Euro also beinahe uninteressant. Zwar nicht wegen dem Preis alleine jedoch fragt man sich halt, wo kann man so eine Grafikkarte wirklich brauchen. Da kauf ich mir lieber eine GeForce 7 oder vielleicht eine X1900XT/XTX da bin ich schon besser dran da der Preis ja weit nicht so hoch ist.

Klar wenn ich die Möglichkeit habe so eine Karte sehr günstig abzustauben würde oder werde ich mir so eine auch holen. Entäuschend ist auch dazu noch das Nvidia die G80 mit GDDR3 bringt und nicht so wie ATI mit GDDR4. Dies würde sicher einen größeren Geschwindigkeitsschub bringen, aber is halt Nvidia. Man will hier wohl zeigen dass man nicht so wie ATI agiert grinsen

Warten wir mal vorerst die ersten Benchmarks ab, vielleicht sind sie ja net wirklich berauschend. Wer weiß!
7) Yaa (07.10.2006, 11:14 Uhr)
Ich weiß nicht so recht ob ich das alles glauben soll oder kann. Ich werde abwarten und mich auf die neue Mid-Range Generation freuen. Die dürfte dank GDDR4 trotz des wahrscheinlich nur 128bittigen Speicherinterface eine sehr gute Alternative sein.
8) sleepn (07.10.2006, 12:13 Uhr)
wenn man sich die entwicklung so anschaut scheint es wohl die wenigsten anwender zu interessieren wie viel strom ihr system schluckt
9) firestorm (07.10.2006, 12:32 Uhr)
echt hammer aber ich bleib erstmal bei meiner x800 Stinkefinger
10) monster23 (07.10.2006, 17:16 Uhr)
Naja, mir reicht ehrlich gesagt schon meine X1900XT. Mein PC läuft eigentlich jetzt ununterbrochen
11) Pati2 (08.10.2006, 11:23 Uhr)
Diese spezifikationen scheinen vielversprechend. In Performance, aber auch in Stromaufnahme Augenzwinkern
Aber abwarten und tee drinken, solange es noch keien anständigen Tests dieser Grafikkarten gibt.

MfG Pati
12) Gast (10.10.2006, 12:01 Uhr)
Die Meldung ist eine Ente. NVidia setzt bei der nächsten Generation noch dezidierte Shader und keine Unified Shader ein.
13) Gast (12.10.2006, 15:57 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Die Meldung ist eine Ente. NVidia setzt bei der nächsten Generation noch dezidierte Shader und keine Unified Shader ein.

stimmt garnicht.. es sind devinitiv unified shader...weiß es aus sicherer quelle
14) Caliban (12.10.2006, 20:26 Uhr)
Zitat:
Original von monster23
Naja, mir reicht ehrlich gesagt schon meine X1900XT.


was? geschockt DIE reicht dir schon? geschockt du bist aber auch leicht zufireden zu stellen Stinkefinger


nene.. wird bestimmt wieder ein gigantisches stück mehrleistung hoff ich^^
15) Gast (16.10.2006, 19:32 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
stimmt garnicht.. es sind devinitiv unified shader...weiß es aus sicherer quelle


NVidia hat selbst wiederholt betont, dass sie (im Gegensatz zu ATI) noch keine Unified Shader einsetzen. D3D10 schreibt BTW auch keine Unified Shader vor, eine Simulation per Treiber reicht.
16) Gast (23.10.2006, 14:23 Uhr)
In einem Interw mit Nvidia was in der pc Games oder Hardware abgedruckt war stand drin GDDR 4 und Unified Shader für die 8800
17) Gast (25.10.2006, 17:53 Uhr)
Also so wie ich das sehe ... werden diese GraKas die ersten sein, die Oblivion bei allein Details auf 1600x1200 darstellen können. Damit übertrumpfen sie auch momentanes Quad-SLI, und auch die Fähigkeit Antialiasing und HDRR gleichzeitig zu machen, ist vielversprechend. Ich kaufe mir demnächst nen neuen PC. Vielleicht ist eine von denen drin smile ... (Wohl 8800 GTS) Kommt aber drauf an, was die ersten Benchmarks zeigen.
18) Hardel (28.10.2006, 19:40 Uhr)
Na ich glaube, wenn der G80 so ein heißes Teil wird, dann können wir ja auch sicherlich auf Ageias Physikbeschleuniger pfeifen oder auf kommende K.I.-Coprozessoren. Na ma sehen was noch wird. Aber ich freu mich auf jedenfall auf den R600!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!