Intel mit neuen Core 2 Duo und 2 MB L2-Cache im Februar


Erschienen: 23.10.2006, 20:00 Uhr, Quelle: hkepc, Autor: Alexander Knogl

Im Gegenzug zu den preisgünstigen AMD Prozessoren will Intel im Februar 2007 die Allendales mit einem nativen L2-Cache von 2 MByte ausstatten. Diese Veränderung soll Intel in einer noch besseren Position gegen die 65 nm Prozessoren von AMD erscheinen lassen. Intel bietet zur Zeit zwei Varianten des Core 2 Duo an, den Conroe mit 4 MByte und den Allendale mit 2 MByte L2-Cache. Trotzdem sind die Prozessoren E6300 und E6400, die mit einem L2-Cache von 2 MByte ausgestattet sind, mit 4 MByte L2-Cache bestückt, bei dem aber die Hälfte des Pufferspeichers bei den CPUs abgeschaltet ist.

Somit werden die mit einem Allendale ausgestatteten Prozessoren E6300 (1,86 GHz) und E6400 (2,13 GHz), sowie der vermutlich im Januar erscheinende E4300 (1,8 GHz), mit tatsächlich nur 2 MByte L2-Cache ausgestattet. Einen Anteil von 60% aller Transistoren macht beim Conroe der 4 MByte L2-Cache aus. Deshalb würde durch eine Verringerung auf echte 2 MByte L2-Cache eine Produktionskostenreduzierung von 20% ausmachen. Dadurch kann Intel seine Core 2 Duo Prozessoren günstiger als bisher anbieten um die im ersten Halbjahr 2007 erwarteten 65 nm Prozessoren von AMD weitere Konkurrenz zu bieten.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Gast (23.10.2006, 23:13 Uhr)
Gibts dadurch einen Performanceverlust wenn da transitoren wegfallen?
2) Gast (23.10.2006, 23:54 Uhr)
Nein
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!