AMD eröffnet Entwicklungszentrum in den USA


Erschienen: 28.09.2006, 15:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

AMD gab die Eröffnung eines Mikroprozessor-Entwicklungszentrums in Fort Collins, Colorado, bekannt. Das "Mile High Design Center" (MHDC) ist der neueste Standort in AMDs wachsendem internationalen Chip-Design-Netzwerk. Neben dem MHDC unterhält AMD weitere Entwicklungszentren in Dresden sowie in Sunnyvale (Kalifornien), Austin (Texas), Boxborough (Massachusetts) und Bangalore (Indien).

"Die Eröffnung des Mile High Design Centers unterstreicht erneut unser großes Kunden-Engagement. Durch diese Erweiterung unseres Chip-Design-Netzwerks können wir unsere Kunden auch künftig effizient mit innovativen Lösungen beliefern, damit diese die richtigen Produkte zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt bringen können," so Jeff VerHeul, AMDs Corporate Vice President, Silicon Design Engineering.

Mark Porter wurde von AMD wurde offiziell zum Leiter des MHDC ernannt. Porter bringt 24 Jahre Berufserfahrung in der Mikroprozessorentwicklung und -Industrie in seine neue Position ein. Er ist seit fünf Jahren bei AMD beschäftigt. Vor seiner neuen Position war Porter Leiter eines standortübergreifenden Design-Program-Management-Teams sowie vorübergehender Leiter der CAD-Entwicklungsorganisation.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!