ATi Catalyst 6.9: CrossFire-Support für i965-Mainboards


Erschienen: 21.09.2006, 19:00 Uhr, Quelle: ATi, Autor: Christoph Buhtz

ATi hat heute den neunten offiziellen Catalyst-Treiber in diesem Jahr vorgestellt und mit ihm einige nützliche Neuerungen. So dürfen sich Besitzer eines Mainboards mit Intel 965 Chipsatz über CrossFire-Support für die X1900-Serie unter Direct3D freuen und ihre Grafikperformance steigern. OpenGL-Anwendungen bleiben bislang noch ausgeschlossen. Zudem hat ATi in den offiziellen Release Notes auch eine Leistungssteigerung mit dem neuen Treiber angepriesen.

  • 3DMark06 overall performance improves 6.7-23.7 % with anti-aliasing enabled due to improvements in HyperZ efficiency on the Radeon X1300, X1600 and X1800 series of products. The largest gains can be seen on CrossFire configurations and/or 256MB card configurations at resolutions of 1280x1024 or greater.
  • Doom 3 performances improves up to 9.3 % due to further OpenGL shader complier and transform engine optimizations on the entire Radeon X1000 Series of products. The largest gains can be seen on Radeon X1900 configurations at resolutions of 1600x1200 or higher.

Auch an Linux hat ATi wieder einmal gedacht und unterstützt mit dem ATi Proprietary 8.29.6 nun den Linux Kernel 2.6.18.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Deeival (22.09.2006, 07:21 Uhr)
Link zu den Releasenote klappt hier nicht so ganz. Der hier (Klick!) funktioniert.
2) Trauerklos (22.09.2006, 10:21 Uhr)
Zitat:
Original von Deeival
Link zu den Releasenote klappt hier nicht so ganz. Der hier (Klick!) funktioniert.

Nein, der Link ist schon ok - bei ATi kann man nicht direkt verlinken. smile
3) Yidaki (22.09.2006, 11:17 Uhr)
Ich hatte auch schon mal das Problem damit Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!