Wiederbelebung der Athlon 64 X2 Modelle für Sockel AM2


Erschienen: 26.09.2006, 20:00 Uhr, Quelle: HKEPC, Autor: Alexander Knogl

Wie schon vor längerer Zeit berichtet, hat AMD die Athlon 64 X2 Modelle mit 1 MB L2-Cache pro Kern aus seinem Sortiment genommen um Intel Paroli zu bieten, zurückgeblieben sind die Athlon X2 3800+, 4200+, 4600+ und 5000+ Modelle mit 512 KB L2-Cache pro Kern. Jetzt möchte AMD im November die Athlon X2 4000+, 4400+ und 4800+ Modelle neu releasen, aber mit anderen Spezifikationen.

Zuvor basierten die Athlon X2 4000+, 4400+ und 4800+ auf den in 90 nm gefertigten Windsor-Kern mit einem L2-Cache von 2x 1 MB. Die neuen Modelle sollen nun auf einen L2-Cache von 2x 512 KB zurückgreifen können. Der neue Kern mit dem Namen Brisbane ist in 65 nm gefertigt und hebt die Taktfrequenz der neuen Modelle um je 100 MHz an. Diese liegen dannach dann bei 2,1 GHz, 2,3 GHz und 2,5 GHz. Noch dazu wurde die TDP (Thermal Design Power) von 89 Watt auf 65 Watt gesenkt. Auch wird bald eine neue Variante des Athlon X2 5000+ erscheinen, welche identisch zur vorherigen 90 nm Windsor Version ist, jedoch mit weniger als 76 Watt TDP auskommen soll.

Desweiteren wurde auch der Multiplikator verändert, so sind auch Frequenzen in 0,5x Schritte möglich. Um diese Prozessoren und deren Änderungen auf älteren Mainboards betreiben zu können, ist ein BIOS-Update Pflicht. Auch wurde der unter dem Namen bekannte Athlon 64 FX-64 in Athlon 64 X2 6000+ umbenannt. So soll die CPU mit 3,0 GHz getaktet über einen 1 MB L2-Cache pro Kern verfügen und ab November erhältlich sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Gast (26.09.2006, 20:07 Uhr)
Aha, so macht das schon mehr Sinn.
Wenigstens eine Seite, die mich nicht verwirrt *g*.
2) Yidaki (26.09.2006, 20:43 Uhr)
Jetzt gehts los mit den halben Multis ...
3) Warhead (26.09.2006, 21:27 Uhr)
was zu erwarten war smile
4) Thrawn (26.09.2006, 21:43 Uhr)
was isn daran so komisch, an den halben Multis. Das hatten wir doch schon vor Jahren, wenn ich mich net irre. Aber das mit der TDP hör ich sehr gern
5) Gast (27.09.2006, 01:02 Uhr)
Da lohnt es sich gar nicht mehr einen "EE" zu kaufen.

Ich könnte es mir gut vorstellen, dass AMD die Modelle mit größerem Cache aus dem Programm genommen hat, um sie jetzt mit in Form von feineren Taktstufen wieder einzuführen.

Ansonsten eine Erweiterung der Produktpalette nach oben - durch Fortschritte bei der Fertigung - zusammen mit einer Senkung des Stromverbrauchs.

Möglich das AMD erstmal nur die FX-Serie (2. Q. 07) mit X4 K8L-Modellen besetzt.
6) Gast (27.09.2006, 01:53 Uhr)
Zitat:
Original von GastMöglich das AMD erstmal nur die FX-Serie (2. Q. 07) mit X4 K8L-Modellen besetzt.

Muss mich korregieren, die FX Serie wird nur noch für 4x4 auf dem Sockel F laufen, für den AM2 gibts nur noch "X2".
7) Gast (27.09.2006, 12:00 Uhr)
Die EE kostet im Moment gerade mal 5 € mehr als die normale Version.

Aber mal ne andere Frage, inwiefern wirkt sich so ein halber Multiplikator auf die Leistungsfähigkeit aus? Oder verringert die sich dadurch nicht??
8) Gast (07.10.2006, 15:51 Uhr)
AMD Athlon 64 x2 6000+ Wie teuer?
9) Benny_EM.de (11.10.2006, 03:59 Uhr)
Hatte mal was von knappe 800€ gelesen...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!