Bei uns im Duell: HD 2900 XT vs. 8800 GTS


Erschienen: 03.08.2007, 18:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Vor einigen Wochen hat das Unternehmen ATi den so lange angekündigten R600-Grafikchip endlich der Öffentlichkeit präsentiert und allen Spekulationen um Performance und Ausstattung ein Ende bereitet. Dabei hat man mit der neuen GPU-Familie nicht bestehende Hardware und Architektur einem weiteren DIE-Shrink verpasst, sondern einen kompletten Rundumschlag gemacht, wie er schon lange nötig war. Mit Radeon HD 2000 präsentiert man einen Grafikchip auf Basis einer Unified-Shader-Architektur, mit vollem DirectX 10 und Shader Model 4.0 Support, verbesserter Bildqualität, Avivo HD, HDMI Audio/Video und vielem mehr. Insgesamt fünf neue Radeon-Modelle werden in den nächsten Wochen und Monaten den R600 von ATi repräsentieren und namentlich in den Serien Radeon HD 2900, HD 2600 und HD 2400 verankert sein.

Als direkten Konkurrenten sieht ATi die GeForce 8800 GTS von Nvidia an, da sich beide Exemplare etwa im gleichen preislichen Rahmen bewegen. Neben diesem Duell werden wir das neue ATi-Flaggschiff auch gegen die 8800 GTX antreten lassen. Wir werfen wie immer nicht nur einen genauen Blick auf die 3D-Leistung, sondern auch auf die Prozessorlast bei der Wiedergabe von HDTV-Material, die Temperaturen, die Lautstärke in Dezibel und die Leistungsaufnahme. Viel Spaß beim Lesen!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (10)Zum Thread »

1) Vectrafan (03.08.2007, 18:19 Uhr)
erstmal mal wieder nen toller test, aber 2 kleine kritikpunkte: 1. der prozessor war denke ich für die grafikkarten etwas zu schwach 2. schade das ihr nicht noch die 1gb 2900xt getestet habt.
2) Babe (03.08.2007, 18:33 Uhr)
Das ganze mit AMD mal durchzuspielen war aber ebenfalls mal ganz interessant. Wegen 1 GB: Soweit ich weiß gibt es die Karte noch nicht. Aber wird alles kommen und auch getestet werden smile
3) Ruffnax (03.08.2007, 18:34 Uhr)
Mahlzeit!

Aber jetzt mal "Butter bei die Fische" wie man so schön sagt.

Wer will denn eine Grafikkarte die soviel Geld kostet, aber unter AA sowie AF derart einbricht.Oder anders gefragt: "Wer will nicht mit diesen Features spielen, wenn er soviel bezahlt?"

Mir ist es ehrlich Wurst, ob ich eine ATI oder Nvidia Karte kaufe. Aber in diesem Fall bin ich maßlos enttäuscht von der HD2900er.

Nichts desto trotz will ich keine Disskusion vom Zaun brechen.

Schöner Artikel!!! Mir gefallen diese auf hardware-mag mit am besten. Ganz im Gegensatz zu dem, was man sonst so im Internet liest.

mfg

Ruffnax
4) Babe (03.08.2007, 18:35 Uhr)
Zitat:
Original von Ruffnax
Schöner Artikel!!! Mir gefallen diese auf hardware-mag mit am besten. Ganz im Gegensatz, was man sonst so im Internet liest.

Merci! Augenzwinkern Wir versuchen immer so viel wie möglich zu beleuchten.
5) zoTa (03.08.2007, 21:17 Uhr)
Bin auch überrascht das die so abbaut, wenn man AA und AF einschaltet. Für den Preis, dann lieber ne 8800GTS mit 640MB
6) Paladin (03.08.2007, 23:32 Uhr)
Mich wundert trotzdem immer noch, dass bei dieser derart langen Entwicklungszeit und den ganzen Vorankündigungen bezüglich der Leistungsfähigkeit des R600 trotzdem nur ein relativ durchwachsenes Produkt rauskam.

Betrachtet man den Preis und die Stromaufnahme in Relation zur tatsächlichen Leistungsfähigkeit, gibt es ökonomisch gesehen keinen Grund, eine HD2900 zu kaufen. Irgendwie hat ATi in letzter Zeit etwas Schwierigkeiten hinsichtlich der Fertigung, scheint mir. Zunge raus
7) Vectrafan (04.08.2007, 00:44 Uhr)
naja ati lag ja schon beim fudo deutlich hinter den erwartungen, die müssen nach der 9700/9800er und x 800er erfolgen wieder mit ihrem marketing auf den boden der tatsachen zurück
8) Paladin (04.08.2007, 00:49 Uhr)
Zitat:
Original von Vectrafan
naja ati lag ja schon beim fudo deutlich hinter den erwartungen, die müssen nach der 9700/9800er und x 800er erfolgen wieder mit ihrem marketing auf den boden der tatsachen zurück

In der Tat, das ist richtig.
9) Warhead (04.08.2007, 01:15 Uhr)
tja und da sieht man wieder mal deutlich, das die ati in sachen pro-watt-leistung vollkommen für die tonne ist, so drastisch das auch klingen mag!

aber dennoch gibts leute die sich das teil kaufen und dann meinen: soviel brauch die gar nicht, die wird nur mit viel angegeben...jaja...wie man sieht haltloses gelaber, was mit dem klasse artikel ja nun definitiv widerlegt sein sollte smile
10) Caliban (05.08.2007, 18:49 Uhr)
Danke für den Test auf einem AMD-System smile

Eigentlich erschreckend, dass die AMD-Karte bei Bildverbesserungen trotz ansonsten vernünftiger 3D-Leistung so einknickt..

Schade, aber die nächste Generation kommt bestimmt Zunge raus
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!