GC 2007: Razer präsentiert neue Lachesis Gaming-Maus


Erschienen: 23.08.2007, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Razer präsentiert auf der Games Convention 2007 in Leipzig die Razer Lachesis (ausgesprochen: lak-ә-sәs) 3G Laser-Gaming-Maus. Mit dem neuen 3G Laser Sensor stellt die Razer Lachesis den momentanen Gipfel in der Entwicklung von Gaming-Mäusen dar, so Razer in seiner aktuellen Pressemitteilung. Mit einer beeindruckenden Mausempfindlichkeit von echten 4000 DPI und Abtastraten bis zu 100 Inches pro Sekunde (IPS), ist die Razer Lachesis hinsichtlich der Abtastleistung ein Fortschritt gegenüber bisherigen Sensoren. Zudem stoppt der Razer 3G Laser Sensor das Abtasten bereits bei einem deutlich niedrigeren "Lift-off-Abstand" als andere Lasersensoren und verhindert so Lesefehler beim Anheben der Lachesis von der Abtastfläche.

Lasersensoren im Vergleich
1G Laser 2G Laser Razer 3G Laser
Empfindlichkeit (DPI) 2000 3200 4000
Abtastrate (IPS) 45 45-65 60-100
Beschleunigung (g) 20 20 25

Mit der Einführung des Razer 3G Laser Sensors enthüllt Razer nach eigenen Angaben den ersten Maus-Sensor mit einem echten DPI-Upgrade durch Modifizierung der Hardware. Dank Implementierung des Razer 3G Sensors in die Lachesis kommen Gamer außerdem in den Genuss von Razer Synapse, einem 32 KB Onboard-Speicher, mit dem Gamer on-the-fly zwischen den DPI-Stufen (Variable DPI-Einstellung mit 125 DPI-Abständen) switchen können. Zusätzliche Treiber werden daher nicht benötigt.

Die Beidhändigkeit der Razer Lanchesis macht sie für all jene Gamer besonders interessant, die einen festen Griff auf ihrer Maus für schnellere und präzisere Bewegungen bevorzugen. Die Razer Lachesis verfügt zudem über eine Antirutsch-Gummierung, die ihr ein mattes Finish verleiht, ein leuchtendes Scroll-Rad und ein pulsierendes Razer-Logo. Die neue Razer-Maus wiegt etwa 128 Gramm, verfügt über Abmessungen von 129 (Länge) x 71 (Breite) x 40 mm (Höhe) und ein 2,5 Meter langes USB-Kabel.

Die Razer Lachesis, die in den Farben Phantom White und Banshee Blue verfügbar ist, wird für 79,99 US-Dollar ab Oktober 2007 weltweit im Handel erhältlich sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (26)Zum Thread »

1) Gast (23.08.2007, 14:39 Uhr)
Gefällt mir vom Design überhaupt nicht. Und der preis ist auch viel zu hoch.
2) BigWhoop (23.08.2007, 15:04 Uhr)
Naja Razer verfolgt halt weiterhin diese komische Form smile Und viele finden sie auch gut also was solls. Ich würde sie mir auch nicht kaufen aber es gibt ne menge zocker mit Razor.
3) Babe (23.08.2007, 15:15 Uhr)
Das Design und die Form ist ja schon Razer-typisch und scheint auch guten Absatz zu finden, sonst würde man wohl umschwenken wenn dem nicht so wäre. Augenzwinkern
4) Thrawn (23.08.2007, 17:59 Uhr)
Also mal ehrlich, benötigt man ehrlich diese Empfindlichkeiten? Das ist doch nur Marketing, wie ich finde. Ist doch völliger nonsen, das immer höher zu treiben.
5) Warhead (23.08.2007, 18:14 Uhr)
Zitat:
Original von Thrawn
Also mal ehrlich, benötigt man ehrlich diese Empfindlichkeiten? Das ist doch nur Marketing, wie ich finde. Ist doch völliger nonsen, das immer höher zu treiben.

seh ich ganz genauso...meine revo reicht vollkommen zu und die hat gradma 800dpi Augen rollen
6) Caliban (23.08.2007, 18:24 Uhr)
Zitat:
Original von Thrawn
Also mal ehrlich, benötigt man ehrlich diese Empfindlichkeiten? Das ist doch nur Marketing, wie ich finde. Ist doch völliger nonsen, das immer höher zu treiben.


Richtig.

Obwohl man das einigen "Gamern" schon einreden kann..
Die, die den Unterschied von 100 zu 150 Fps merken, oder 20 statt 50er Ping Augen rollen
7) $UNNY (23.08.2007, 18:32 Uhr)
also ich spiel aber schon mit 1600dpi so ist des net dass des total sinnlos ist, ich hab kein bock meine Maus 100mal übers mauspad zuziehen um von der einen Seite des Bildschirms zur anderen zu kommen smile aber ich glaub dass mehr als 1600dpi auch nicht mehr wirklich sinn machen
8) Gast (23.08.2007, 18:45 Uhr)
4000dpi o:O keiner kann so ne empfindlichkeit spüren --> kundenverarsche Augen rollen
9) BigWhoop (23.08.2007, 21:23 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
4000dpi o:O keiner kann so ne empfindlichkeit spüren --> kundenverarsche Augen rollen

spüren schon smile Damit arbeiten wohl eher weniger. und noch weniger sinn zu 3200dpi da gebe ich dir recht ^^

800 zu 1600 ist so eine sache über die ich mich auch mit streiten würde aus den von Sunny genannten gründen Augenzwinkern Maus geschwindigkeit hochstellen ist da nicht alles. Aber was über 1600dpi hinaus geht = Augen rollen
10) Warhead (23.08.2007, 21:44 Uhr)
Zitat:
Original von $UNNY
also ich spiel aber schon mit 1600dpi so ist des net dass des total sinnlos ist, ich hab kein bock meine Maus 100mal übers mauspad zuziehen um von der einen Seite des Bildschirms zur anderen zu kommen smile aber ich glaub dass mehr als 1600dpi auch nicht mehr wirklich sinn machen


das ist aber sinnloses gelaber! denn wie schnell man die maus von links nach rechts bewegt ist ne einstellungssache...ich brauch auch nur ~3cm und bin komplett rum Augen rollen
11) BigWhoop (23.08.2007, 22:59 Uhr)
jau nur fahren "wir" die maus auf anschlag in windows und dpi hoch smile du kannst zwar den mausspeed in windows ändern das ist aber nicht das gleiche ! auch wenn das ergebnis gleich aussehen mag für den LAien Augenzwinkern
12) Warhead (23.08.2007, 23:02 Uhr)
ich weiß, dass das nicht das gleiche ist! deswegen ist die aussage von ihm trotzdem falsch Augenzwinkern

und wie gesagt, ich komm gut mit der maus in games klar...da gibbet ma gar keine probs!
13) Gast (03.10.2007, 19:21 Uhr)
Ich finde die 4000 dpi haben ihre Daseinsberechtigung verdient. Die hohe DPI-Zahl macht nicht nur beim Gaming Sinn, ich arbeite bsp. sehr viel mit Photoshop und anderer Bildbearbeitungssoftware, und da ist es eine Erleichterung für den Designer, wenn die Maus sehr präzise arbeitet und nicht "hackt", da man seltener in das Bild reinzoomen muss um einzele Pixel auszuwählen. Einen Unterschied zwischen 800 und 2000 DPI gibt es definitiv, welcher spürbar ist, ob es einen zwischen 2000 und 4000 gibt, sei mal dahingestellt. Müsste jeder für sich ausprobieren, es gibt ja schließlich das Rückgaberecht.
14) Flo88 (03.10.2007, 20:33 Uhr)
ich spiele schon seid ewigkeiten mit einer alten logitech optikal maus ,
brauche nichts neues geschweige 4000 dpi lol
15) Paladin (03.10.2007, 20:38 Uhr)
Naja, man muss das Ding mal in der Praxis testen, dann weiß man mehr, wobei 4000 dpi meiner Ansicht nach auch etwas überzogen sind.
16) BigWhoop (03.10.2007, 21:14 Uhr)
lol 4000dpi ist gerade beim zeichnen absoluter mist smile denn du musst die geschwindigkeit dann sowas von runterstellen das es wiederum keinen sinn mehr macht so hohe dpi ein zu stellen. aber das haben wir ja schonmal in einem anderen Thread bequatscht. Imho waren wir da eigentlich alle gleicher Meinung.
17) Gast (20.10.2007, 12:40 Uhr)
Bis jetzt reden alle nur von den 4000 dpi, das sie sinnlos sind, sogar von "kundenverarsche" ist hier die rede. Man sollte jedoch auch beachten, das mit der neuen Razer auch die Abtastrate (inches per second, kurz ips) enorm nach oben geht. Was vorher 45-65 waren, sind nun 60-100. Und ich bin mir sicher, das keiner von euch enormen wert auf eine extreme leistung der maus legt. Man nehme mal das bsp Lift-off-abstand, was soviel bedeutet, wenn man seine maus im spiel (z.b. CSS, welches enrome präzision im profi-gaming verlangt) anhebt, um um seine maus auf dem Pad neu zu positionieren, zieht man den cursor in der luft mit, was fatal ist, denn dier cursor ist nicht da wo er sein sollte. Der 3G laser stoppt das abtasten bereit ab einem sehr geringen abstand zum pad. Der cursor muss sich immer dort befinden, wo der spieler es will, und nicht irgendwo auf dem screen.
Man sollte nicht gleich behaupten, das 4000 dpi sinnlos sind. Viele Pro gamer legen viel wert auf eine sehr hohe und gute gute präzision, geht es doch bei manchen turnieren um viel Geld, sollte der sieg nicht an der maus scheitern.

MFG
18) BigWhoop (20.10.2007, 15:34 Uhr)
Nur das man schon lange nicht mehr die Maus abhebt Augenzwinkern Wenn doch sollte man sich schnell um die richtige einstellung kümmern.
19) Gast (24.10.2007, 14:01 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
Nur das man schon lange nicht mehr die Maus abhebt Augenzwinkern Wenn doch sollte man sich schnell um die richtige einstellung kümmern.


naja ich muss meine maus (copperhead) jedesmal anheben und neu positionieren da ich durch den recoil der waffe die maus doch stark nach unten ziehen muss (dod). Aber ob 4000dpi wirklich seien müssen? ka! meine nächste maus wird auf jedenfall ne G7 weil ich einfach mal ne logitech haben will lachen meine copper funktioniert immernoch wie am ersten tag von der verarbeitung ist sie Top ausser das die micro taster für die linke taste ein wenig nachlassen (also doch nicht wie am ersten tag smile) aber sie hat ihren dienst mehr als getan.....
20) $UNNY (24.10.2007, 16:08 Uhr)
als kleiner Tipp, kauf dir lieber die G5 Refresh da hast du eine Taste mehr und zwar die an der linken seite, finde ich perönlich von votteil umd zB in Ordnern oder auf internetseiten vorwärts und rückwärts gehen zu können, diese Taste fehlt bei der G7/Lan Edition und der G5/BF2142 Edition smile
21) Gast (08.11.2007, 23:04 Uhr)
hmm die taste brauch ich glaub ich nicht an der G7 da sie eh kein on-the-fly sensivity hat (werd ich wohl am meisten vermissen) und ausserdem wollt ich ne kabellosemaus haben... hab sie ja auch bei kollegen getestet..... liegt satt in der hand und ich konnte keine nachteile festellen wegen der Kabellosen verbindung...
22) Gast (21.12.2007, 11:24 Uhr)
also ich hab die g5 refresh auch und muss sagen das sie mich ankotzt wenn man sie anhebt zitter der mauszeiger bzw das fadenkreuz was tierisch nervt und die maus nimmt jedes kleine zittern war was das aimen erschwert und einfach nur nervt -.- so zur razer kann ich bloß sagen wo soll das enden bei 1000000000dpi oder watt braucht doch kein mensch die sollen mal leiber an dem sensor arbeiten und nicht die dpi hochschrauebn sinnlos und vllt sogar verarsche wie schon erwähnt.
23) Gast (23.12.2007, 23:40 Uhr)
ich muss sagen ich habe diese maus, und sie ist wahnsinnig präzise man kann damit besser arbeiten beim arbeiten mit bildern, beim spielen kann man wunderbar schnell reagieren und die 4000dpi merkt man ganz klar, die sind nur sinnlos wenn man versucht scharfschütze zu sein, da benutzt man einfach die beiden tasten unterm scrollrad (bzw stellt ein dass es zwei günstiger gelegene tasten sind) und stellt runter und schon kann man ganz genau zielen

ich bin begeistert sie ist wie gesagt präzise, wenn man es braucht schnell,und das pulsierende logo ist im dunklem ganz nett anzusehen
in der hand liegt sie auch super und irgenwo hab ich was von kinderkrankheiten gelesen z.B. dass man mit einer taste ausversehen eine andere mit drückt- ist bei mir nicht
24) Gast (03.01.2008, 14:03 Uhr)
ich besitze sie auch seit kurzem, ich hab est an der maus gezweifelt, als ich sie dann gestestet hab war sie der hammer. absolut präzise und sie liegt echt nice in der hand. dass mit der taste halt ich für n gerücht, funzt alles 1a bei mirAugenzwinkern kann sie nur weiterempfehlen.

mfg
25) Gast (12.01.2008, 21:40 Uhr)
Also ich hab sie auch bekommen und ich muss sagen HAMMER!
Zu anfangs dachte ich mir.... aha... 4000dpi... Auch in den Foren wurde nur negativ gelabert...
seitem ich diese Maus bersitze is mein Aim um ein deutlich merkbares stück besser geworden... auch meine Freunde waren der Meinung das Bringts nicht 4000dpi aber seitdem sie dieses wunderwerk an präzision in den Fingern gehalten haben sind sie hin und weg...
Haben sich alle diese Maus besorgt bis auf einen, der sich gerade eine Copperhead gekauft hatte und die noch behalten möchte weil er sich gerade etwas darauf eingewöhnt hat...
Das Design ist auch spitze.. der Nager macht ordentlich was her aufm, schreibtisch... Als unterlage kann ich die Razor MANTIS SPEED empfehlenn... Einfach unglaubliche kombination...
ALSO: Selbst erstma antesten (und nich nur 5 minuten sondern ma richtig gamen damit)... und dann solche Urteile abgeben... Wem aber die Logitech Form besser gefällt, der sollte auch dort bleiben...
26) Gast (03.04.2008, 19:37 Uhr)
Die meisten Logitech Mäuse sind für Rechtshänder oder für Linkshänder so wie die G5 und G7... Also wer mit der anderen Hand Zocken möchte für die Leute ist das Modell schonmal garnichts außer die gute alte MX1000 und einige andere Modelle. Da sich Razer auf beide Hände Spezialisiert hat ist das ein enormer Vorteil für Razer. Außerdem finde ich die Verarbeitung der Razer Mäuse viel besser als die Logitech (Matriall). Bei Logitech fühlt es sich einfach so an alsob man ein stück Plastik in der Hand hätte. ich besitze selber eine Lachesis und eine Copperhead von Razor und ich muss sagen : "zufriedener kann ich nicht mehr werden" *gg*
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!