Kurztest: HD 2900 XT Treibervergleich mit Catalyst 7.8


Erschienen: 14.08.2007, 17:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Seit dem Launch der Radeon HD 2900 XT vergangenen Mai sind bereits einige verschiedene Treiberversionen im Netz erhältlich. Wir haben uns in diesem Kurztest dem Thema angenommen und aktuelle Treiber für ATis Flaggschiff im Desktop-Bereich beleuchtet. Zum Einsatz kamen sowohl die offiziellen Catalyst-Versionen 7.5, 7.6, 7.7 und 7.8. ATis Catalyst Release 7.8 ist erst seit wenigen Stunden auf der Website von ATi/AMD erhältlich und soll nach Angaben der Entwickler die Radeon HD-Serie in einzelnen Applikationen beschleunigen. Mit dazu gehört auch Serious Sam 2 unter Einsatz von HDR-Rendering, was wir mit den unten folgenden Benchmarks überprüft haben.

"Serious Sam 2 with HDR enabled improves as much as 14.5% on the ATI Radeon HD 2900 Series, ATI Radeon HD 2600 Series and ATI Radeon HD 2400 Series."

Als Testsystem diente Intels P35-Chipsatz, flankiert von 2x 1 GB DDR2-800, einem Core 2 Extreme X6800 Prozessor und Windows XP x64 Edition als Betriebssystem. Als Benchmarks kamen Futuremarks 3DMark06 und die Demoversion von Serious Sam 2 mit aktivem HDR zum Einsatz. Gemessen wurde jeweils bei einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten, 4x Anti-Aliasing, 16x anisotroper Filterung und aktivem Adaptive Anti-Aliasing zur Glättung von transparenten Alpha-Texturen.

3DMark06
Catalyst 7.8 (8.40.1)
5.927
Catalyst 7.6 (8.38.3)
5.745
Catalyst 7.7 (8.39.1)
5.730
Catalyst 7.5 (8.38.0)
5.722
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Serious Sam 2
Catalyst 7.8 (8.40.1)
55,2
Catalyst 7.7 (8.39.1)
43,0
Catalyst 7.6 (8.38.3)
42,8
Catalyst 7.5 (8.38.0)
42,1
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Neben der Steigerung in 3DMark06 konnten wir auch, wie erwartet, bei Serious Sam 2 einen Zuwachs verzeichnen. Dieser fiel mit etwa 28 Prozentpunkten aber deutlich höher aus als von ATi angekündigt - evtl. eine Eigenart des selbst erstellten Demolevels. Zusätzliche Informationen zu den aktuellen Treiberpaketen finden Sie wie gewohnt in den offiziellen Release Notes, welche nur indirekt über die Downloadseite von ATi zu erreichen sind.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (15)Zum Thread »

1) Gast (14.08.2007, 17:16 Uhr)
jezt müssen sie die performance nur noch auf die 1000 anderen games adaptieren und schon stimmt die leitung der hd2900. wollte mir immer eine kaufen und hab meine 1900 xt heute noch Augenzwinkern
2) Babe (14.08.2007, 17:33 Uhr)
Den Stromverbrauch bekommt man durch bessere Treiber aber leider auch nicht in den Griff. Dennoch, eine gute Sache!
3) Gast (14.08.2007, 20:37 Uhr)
bei den aussichten würde auch mal wieder ein ausfühlischer test sinn machen.
4) BigWhoop (14.08.2007, 20:39 Uhr)
Zu hoffen bleibt das sie mit der neuen version nur an der eine nkarte geschraubt haben und den rest so belassen. und nicht jetzt eine hochloben und mit dem treiber die anderen absacken lassen smile
5) Babe (14.08.2007, 21:17 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
bei den aussichten würde auch mal wieder ein ausfühlischer test sinn machen.

Das ist wohl richtig... und steht schon mal auf der ToDo-Liste Augenzwinkern
6) Gast (14.08.2007, 22:26 Uhr)
ich hab eine 2600XT und c. 100 Pukte mehr im 3dmurks. das ist zwar nicht grade viel aber immerhin schon ein Anfang smile
7) Babe (14.08.2007, 23:43 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
ich hab eine 2600XT und c. 100 Pukte mehr im 3dmurks. das ist zwar nicht grade viel aber immerhin schon ein Anfang smile

Für einen mehr oder weniger kostenlosen Leistungsgewinn in jedem Fall ein guter Anfang.
8) Vectrafan (16.08.2007, 02:15 Uhr)
wo ist denn der spezielle performance treiber in eurer liste?
scheint ja als wär da doch noch was zu machen mit besseren treibern
9) Babe (16.08.2007, 02:22 Uhr)
Wir haben uns kurzfristig gegen eine Veröffentlichung entsprechender Ergebnisse entschieden und leider vergessen den Text zu editieren, danke für den Hinweis.

Generell denke ich, dass ATi hier noch einiges aufholen kann, was die Treiber betrifft. Abgesehen von der Leistung hat man leider im Bereich Linux noch die größten Rückstände.
10) Gast (16.08.2007, 20:13 Uhr)
Nur nutzen auch nur max. 5% der user linux. wenn ich dazugehören würde wäre nvidia pflicht. so wies amd macht, ists genau richtig. wer kein geld hat muss sich nun mal auf das wesentliche konzentrieren.

aber wenn man sonst nichts zu meckern hat liegt man mit dem linux support ja immer richtig ...
11) BigWhoop (16.08.2007, 22:34 Uhr)
wenn du dich mit linux beschäftigst merkst du erst wieviele es nutzen smile

denn du musst ja fast nach Unix gehen und dann würde da selbst Mac drunter fallen smile Alles eine große Familie lachen
12) Gast (22.08.2007, 16:24 Uhr)
mit meiner 2400pro habsch ein ganzen Punkt in der Vistabewertung dazu gewonnen mit dem ATI 7.8 .
13) Gast (03.09.2007, 07:32 Uhr)
Und wieder massig Probleme mit CCC. Trotz kompletter Entfernung der alten Treiber und anschließender Neuinstallation der Version 7.8 kommt das CCC nicht hoch.
Kann mir zwar mit den Tray Tools weiterhelfen, aber das kann nicht Sinn und Zweck der Übung sein

Hardware: 1950 pro
OS: WinXP 32bit

Oder habe ich etwas übersehen ? Gibt es einen Workarround ?

14) BigWhoop (03.09.2007, 12:13 Uhr)
und beim alten treiber gehts auch nicht ?

sonst versuchs doch mal einzeln:

Klick!

smile
15) Babe (03.09.2007, 12:43 Uhr)
Also unter x64 hatte ich das selbe Problem. Allerdings ging es bei mir mit einem älteren CCC einwandfrei: Aktueller Treiber + CCC 7.7
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!