pc3500: Neues Low-Power Mainboard von VIA


Erschienen: 24.08.2007, 13:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem Entwickler VIA Technologies am gestrigen Donnerstag einen neuen Eden ULV Prozessor mit einer Thermal Design Power von einem Watt vorgestellt hat, präsentiert man nun auch eine Low-Power-Plattform.

Die auf niedrigen Stromverbrauch ausgelegte pc3500-Plattform ermöglicht OEMs und Systemintegratoren den Bau von Desktop-PCs mit einem Verbrauch von weniger als 24 Watt im Ruhezustand - das entspricht weniger als die Hälfte des Wertes, der beim neuesten Energy Star Program Requirement for Computers: Version 4.0 der US-amerikanischen EPA (Environmental Protection Agency) gefordert wird. Darüber hinaus benötigt ein auf dem VIA pc3500 Mainboard basierendes System nur 1,09 Watt im Standby-Modus (ACPI-S3-Modus) und 0,68 Watt im Soft Off (ACPI-S5-Modus) und erfüllt damit problemlos die Energy-Star-Anforderungen für ein Kategorie-A-System, wie in der Tabelle aufgeführt. Das System benötigt sogar nur unter 35 Watt bei der DVD-Wiedergabe und eignet sich daher auch für Media-Center-PCs oder ähnliche Einsatzgebiete. Die für die Messungen dienende Plattform bestand aus einem 1,5 GHz schnellen C7-D-Prozessor, 512 MB DDR2-Speicher, einer 80 GB Festplatte und einem DVD-Laufwerk. Als Betriebssystem diente Windows Vista Basic, für das DVD-Playback PowerDVD 5.0

Energy Star 4.0 Richtlinien
Modus Energy Star (Kat. A) VIA pc3500
Soft Off <2,0 W 0,68 W
Standby <4,0 W 1,09 W
Idle State <50,0 W 23,62 W

Das VIA pc3500 ist die jüngste Ergänzung der energieeffizienten VIA pc-1-Mainboard-Reihe und basiert auf dem VIA CN896 Chipsatz, zertifiziert für Windows Vista und ausgestattet mit dem VIA Chrome9 HC IGP mit DirectX 9-Unterstützung und der Chromotion 3.0 Video Display Engine für Hardware-basierte Videoverarbeitung. Das pc3500 umfasst zwei DDR2-DIMM Slots mit Unterstützung für bis zu 2 GB DDR2-400/533/667-Speicher und bietet zusätzliche flexible Erweiterung mit seinem PCI Express x16 Slot und PCI Slot. Das Mainboard bietet umfangreiche Konnektivitäts-Features, einschließlich vier USB 2.0 Ports, zwei SATA2/PATA-Ports, 100 Mbit Ethernet und 8-Kanal-Audio. Zusätzliche Optionen umfassen die Unterstützung für Gigabit-Ethernet sowie S-Video und S/PDIF-Audio. Mehr zum VIA CN896 Chipsatz erfahren Sie hier.

Das VIA pc3500 Mainboard ist über die pc-1-Distributionskanäle verfügbar, einen genauen Preis hat man nicht genannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (12)Zum Thread »

1) Gast (24.08.2007, 13:43 Uhr)
ich schätze, dass es 60€ kosten wird, weil so gut ist des teil net
2) BigWhoop (24.08.2007, 14:14 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
ich schätze, dass es 60€ kosten wird, weil so gut ist des teil net

du wirst es warscheinlich nie in den Händen halten können smile Wie auch beim CPU dazu :=)
3) Gast (24.08.2007, 14:23 Uhr)
wieso? smile
4) BigWhoop (24.08.2007, 15:45 Uhr)
Ist keine Sache die öffentlich verkauft wird smile
5) Gast (24.08.2007, 16:28 Uhr)
lol WIESO nicht?????
6) BigWhoop (24.08.2007, 16:55 Uhr)
Weil die Masse damit nichts anfangen kann ? smile

steht aber auch im Artikell !
7) $UNNY (24.08.2007, 17:05 Uhr)
man muss es der Masse halt schmackhaft machen dann kann sie damit auch was anfangen smile => HTPC, Car PC, vllt als kleinen Server usw.
8) Babe (24.08.2007, 17:18 Uhr)
Die Dinger werden schon verkauft, blos nicht als Retailprodukt sondern in fertiger Massenware wie eben Entertainment etc. Irgendwo im Regal beim PC-Laden um die Ecke wirst du das Teil wohl nie vorfinden.
9) $UNNY (24.08.2007, 17:32 Uhr)
was ich persönlich eigentlich schade finde unglücklich so einen "billigen" (nicht im sinne der Verarbeitung und so sondern vom Preis her) HTPC oder wäre natürlich nicht schlecht.......
10) BigWhoop (24.08.2007, 18:33 Uhr)
Es macht halt keinen Sinn die Teile zu den standard Distributoren zu schicken da es halt keiner kaufen würde. Oder zumindest Fast keiner.
11) Gast (24.08.2007, 18:36 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
Es macht halt keinen Sinn die Teile zu den standard Distributoren zu schicken da es halt keiner kaufen würde. Oder zumindest Fast keiner.

ich würde mir sowas kaufen, aber nur wenns unter 100€ kostet smile
12) Empy (25.08.2007, 11:00 Uhr)
Zu einem angemessenen Preis dürfte das Zeug für jeden etwas erfahrerenen Heimservernutzer überaus interessant sein. Für Office-User und als Multimedia-PC dürfte er auch nutzbar sein.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!