VIA stellt Eden ULV Prozessor mit 1 Watt TDP vor


Erschienen: 23.08.2007, 14:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Das Unternehmen VIA Technologies setzt in Sachen Leistungsaufnahme bei Prozessoren wieder neue Bestmarken. Der nun vorgestellte VIA Eden ULV (Codename: Esther) mit einer Kernfrequenz von 500 MHz begnügt sich mit einer Thermal Design Power von einem Watt. Die Leistungsaufnahme im Idle-Betrieb liegt bei 0,1 Watt. Die CPU basiert auf einem 90 nm Silicon-On-Insulator Fertigungsprozess und der VIA CoolStream Architecture, verfügt über 128 KB L2-Cache, 400 MHz Front Side Bus und wird im bekannten nanoBGA2 Package verpackt. Die Fläche des Winzlings beträgt lediglich 21 x 21 mm, wobei der eigentliche Esther-Core nur 30 mm² einnimmt. Mit zu den Features gehören die VIA PadLock Security Engine (inkl. NX-Bit Support), sowie die Multimedia-Erweiterungen MMX, SSE, SSE2 und SSE3.

VIA zeigt den neuen 1W-Prozessor unter anderem auf der Embedded System Conference (23. bis 24. August 2007) in Taiwan, Taipei.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (28)Zum Thread »

1) Gast (23.08.2007, 14:38 Uhr)
Das ist die richtige Richtung. Nicht nur immer diese völlig übertriebenen Komponenten, die eh in den meisten Systemen nicht einmal annähernd ausgelastet werden.
2) Warhead (23.08.2007, 14:43 Uhr)
naja die richtige richtung wäre es, wenn er auch ordentlich was leisten würde bei gleichzeitig sehr niedrigem verbrauch. diese ganzen via eden haben für die mhz viel zu wenig leistung...
3) BigWhoop (23.08.2007, 15:06 Uhr)
Gibt es nicht einen fast so sparsamen mit 1ghz ?! mir ist so als hätte ich das gelesen. Ist schon vor einiger Zeit vorgestellt worden.
4) Warhead (23.08.2007, 15:09 Uhr)
naja der via C7-M ULV 779 mit 1ghz hatte satte 3,5 watt lol
5) BigWhoop (23.08.2007, 15:15 Uhr)
doppelte geschwindigkeit 3,5fache "verlustleistung" unglücklich Schade eigentlich hatte das anders im Kopf. DAnke fürs "raus kramen"

PS: Aber auch 3,5W sind wenig smile
6) Babe (23.08.2007, 15:20 Uhr)
Die 3,5 Watt sind auch noch wenig, das stimmt. Leider weiß ich die Spannungen der CPUs nicht, aber wenn man einfach mal davon ausgeht, dass ein 500 MHz Eden bei 0,5 Volt arbeitet und ein 1 GHz Modell bei 0,6 Volt (angenommen), dann liegt da schon fast ein Faktor 3 bei der Verlustleistung dazwischen. Dass die Spannung hier quadratisch in die Leistungsaufnahme eingeht ist der wesentliche Knackpunkt.
7) BigWhoop (23.08.2007, 15:23 Uhr)
ist aber rein logisch smile Wenn man sich den aufbau anschaut und ein wenig verständnis für Elektrotechnik hat. Hier fliessen so viele Faktoren ein das du einfach für wenig steigerung so viel einsetzten musst. Und dann entsteht da ja auch die wärme ... das ist ein Teufelskreis den sie ja versuchen mit neuen technologien (wie das abschalten der kerne oder quadranten der CPU) in den Griff zu bekommen. Alleine schon das dynamische/unterschiedliche takten der Kerne könnte dort einiges bewirken.
8) Babe (23.08.2007, 15:26 Uhr)
Korrekt. Man hat ja nun auch was ähnliches wie Cool´n´Quiet bzw. EIST eingeführt:

Zitat:
VIA TwinTurbo Technology: Enables VIA processors to go from low power mode to full
performance extremely quickly for consistent operation

siehe Whitepaper zum 500 MHz Eden ULV: Klick!
9) Gast (23.08.2007, 16:28 Uhr)
ach ist doch alles scheiße 500mhz reichen für kein aktuelles spiel
10) CANN0NF0DDER (23.08.2007, 16:41 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
ach ist doch alles scheiße 500mhz reichen für kein aktuelles spiel

ist ja auch kein spiele prozi wie die ganzen anderen hochgezüchteten cpus sondern eher was für kleinere arbeitsstationen im office betrieb wos nicht unbedingt auf rechenleistung ankommt Stinkefinger
11) Vectrafan (23.08.2007, 17:43 Uhr)
@gast
zu der aussage fällt mir nur omg ein
diese cpu ist mal richtig interesant für den bereich der unterhaltungselektronik z.b. navis handys
12) BigWhoop (23.08.2007, 17:50 Uhr)
office auch eher weniger ausser du spielst auf notebooks oder PDAs etc. an.

Denn auch ein office rechner (oder gerade ein office rechner) sollte Word etc. schon recht fix laden und vorallem mehrere Dokumente handeln können. Bei Notebook ist halt die enorme standzeit (akku) interesant !

Ansonsten natürlich noch Vectras einwand denn dort sind 500mhz noch nicht gang und gebe Augenzwinkern
13) Gast (23.08.2007, 17:51 Uhr)
für vista brauchst du min 800mhz
und auch auf handys will vllt jmd zocken
14) Warhead (23.08.2007, 18:11 Uhr)
ja klar...crysis oder vista aufm handy was? sorry aber das sind doch gänzlich andere anforderungen! Augen rollen
15) Caliban (23.08.2007, 18:22 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
für vista brauchst du min 800mhz
und auch auf handys will vllt jmd zocken


lol^^

Zitat:
Original von Gast
ach ist doch alles scheiße 500mhz reichen für kein aktuelles spiel


oberlol

Leute, das ist doch kein Spieleprozessor.. Augen rollen
Aber schon allein technisch interessant, das sowas machbar ist, wenn man bedenkt, wieviel andere/ ältere Prozessoren gebraucht haben.
16) Gast (23.08.2007, 18:26 Uhr)
Zitat:
Original von Warhead
ja klar...crysis oder vista aufm handy was? sorry aber das sind doch gänzlich andere anforderungen! Augen rollen

lol zur info crysis braucht dualcore und graka und so sachen und es gibt zb ganz andrere handy spiele wie zb anno 1701 und des brauch schon mehr
und auf nb will man vllt auch noch schnell ne runde gothic oder far cry zocken und eben da sin 500 fürs klo
17) $UNNY (23.08.2007, 18:35 Uhr)
@ gast informieren dann schreiben!!!!! Crysis braucht kein Dual Core man kann es genauso mit Singel Core CPUs spielen
18) Gast (23.08.2007, 18:37 Uhr)
Zitat:
Original von $UNNY
@ gast informieren dann schreiben!!!!! Crysis braucht kein Dual Core man kann es genauso mit Singel Core CPUs spielen

mir sind 0,842507835207509 fps aber n bisschen zu wenig nur meine meinung
19) Gast (23.08.2007, 18:49 Uhr)
Lol was ist das hier eigentlich für ein lustiges Forum wo sich die Leute schon im 3. Thread hintereinander über völlig unwichtige Dinge streiten rofl macht Spaß hier zu lesen smile
20) Babe (23.08.2007, 19:18 Uhr)
back-to-topic!

Bevor die Diskussion um Crysis hier noch weiter Wellen schlägt, sollte man bedenken, dass der Eden ULV nicht dafür entwickelt wurde. Ein mögliches Einsatzgebiet wäre ein Media-Center zum Fernsehen und DVD-Schauen - Hardware-Beschleunigung von MPEG2 im Chipsatz bzw. der integrierten Grafik vorausgesetzt. Oder alle möglichen Dinge wo man wenig Strom verbrauchen möchte (Lautstärke etc.) und nicht viel Rechenleistung benötigt - da fallen Spiele wohl sicher nicht rein.
21) Gast (23.08.2007, 19:29 Uhr)
wieviel wird er kosten? 200€?
22) Gast (23.08.2007, 21:08 Uhr)
hm gute Frage... Wie teuer ist eigentlich die Herstellung von so Teilen???
23) BigWhoop (23.08.2007, 21:32 Uhr)
also erstens mal wird er nicht auf einen sockel passen den es im HAndel gibt (zumindest keine ATX geschichten) vorstellbar wäre vielleicht ein ITX System wo es ja meistens darum geht wenig wärme zu erzeugen. Also sollte der Preis erstmal unerheblich sein. Ausserdem sind das eher Projekt Sachen um zu schauen wie weit kann man gehen und was kann man machen um dann später vielleicht wirklich sowas irgendwo ein zu bauen.
24) Gast (23.08.2007, 21:47 Uhr)
Hab ichs doch immer gesagt, aber niemand wollte hören. Schade ist es trozdem das es den nich für den freine markt gibt unglücklich
25) Gast (24.08.2007, 14:29 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Hab ichs doch immer gesagt, aber niemand wollte hören. Schade ist es trozdem das es den nich für den freine markt gibt unglücklich

lol wo hast du das gesagt? smile
26) Gast (24.08.2007, 17:28 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Zitat:
Original von Gast
Hab ichs doch immer gesagt, aber niemand wollte hören. Schade ist es trozdem das es den nich für den freine markt gibt unglücklich

lol wo hast du das gesagt? smile

da wo du nicht da warst Augenzwinkern
27) Empy (25.08.2007, 10:51 Uhr)
Ich hasse Trolle...

Zu der CPU möchte ich sagen, dass die auch im Hausgebrauch für Server interessant sein könnten. Ich meine jetzt halt Fileserver, Webserver o.ä.. Das sind nämlich Bereiche wo der Stromverbrauch ein ziemlich wichtiger Punkt ist, weil solche Server nunmal durchzulaufen pflegen. Und für Datentransfers dürfte er schonmal reichen, da dort nämlich die Platten der Flaschenhals sind.
Natürlich ist der Prozessor nicht in der Lage in einem RZ riesige Datenmengen zu schaufeln, Datenbanken zu kontrollieren oder PHP u.ä. im großeren Ausmaß zu bewältigen.

Und zu den hochgezüchteten CPUs möchte ich auch noch was hinzufügen:
Die neuen CPUs bringen hauptsächlich wenig, weil es schwierig ist Spiele für Multicore zu optimieren. Bei mir ist die CPU (A64@2.4GHz) absolut der Engpass, höchstens die RAM-Bandbreite (6.4GB/s CL2) kommt noch in Frage und das bei einer 7800GT die mit 4xSSAA und 8xAF klarkommen muss.
28) Gast (27.08.2007, 13:24 Uhr)
Leute das sind noch 90nm wartet erstmal auf 45nm.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!