G100: Nvidia GeForce 9800 GTX mit 2 GB GDDR5?


Erschienen: 31.12.2007, 06:15 Uhr, Quelle: VR-Zone, Autor: Patrick von Brunn

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Gerüchteküchen kochen noch einmal richtig hoch! So tauchen nochmals angebliche Spezifikationen des G100 auf, der als Basis der GeForce 9800 GTX dienen soll. Will man den genannten Eckdaten Glauben schenken, wird die Nvidia-GPU in 65 nm gefertigt und verfügt über 256 Shader-Prozessoren. Im Vergleich zu aktuellen GeForce-Modellen würde dies einer Verdopplung der Shader-Einheiten entsprechen und durchaus plausibel klingen. Der Chiptakt des G100 wird mit 780 MHz angegeben. Bei der Speicherausstattung sprechen die Gerüchte von satten 2 GB GDDR-Speicher der fünften Generation mit einer Frequenz von 3,2 GHz! Gepaart wird das ganze mit einem 512 Bit breiten Speicherinterface, das einen Durchsatz von über 200 Gigabyte pro Sekunde erlauben soll.

GDDR5 wird der nächste wichtige Graphics DRAM-Standard sein. Für 2008 werden bereits GDDR5-Module mit 3,5 bis 4,0 GHz erwartet, so Samsung in einer vergangenen Pressemitteilung. Derzeit gibt es allerdings noch eine physikalische Beschränkung, denn derart hohe Taktfrequenzen lassen sich auf aktuellen Platinen nicht erreichen. Es dürfen demnach berechtigte Zweifel an den genannten Speicherdaten angebracht werden. Folgend nochmals die angeblichen Spezifikationen des G100 aka GeForce 9800 GTX im Überblick:

  • 65 nm Fertigung
  • 256 Stream-Prozessoren
  • 780 MHz Chiptakt
  • 3,2 GHz Speichertakt
  • 512 Bit Speicherinterface
  • 2 GB GDDR5-Speicher

Nebenbei wird zudem behauptet, dass die Thermal Design Power des G100 im Vergleich zum G92 (GeForce 8800 GT/GTS 512) um 15 bis 25 Prozent sinken wird. Zwar verfügt GDDR5 über neue Stromspartechniken und kommt mit nur 1,50 Volt Versorgungsspannung aus (GGDR4: 1,80 Volt), doch scheint dies dennoch im Widerspruch mit den extremen Frequenzen und der Speicherkapazität von 2 GB. Es darf weiter spekuliert werden...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) BigWhoop (31.12.2007, 12:43 Uhr)
Lesen tut es sich ja gut smile Vorallem die Anbindung. Aber warten wir auf ende des Jahres.
2) Babe (31.12.2007, 12:54 Uhr)
Mal sehen wie der Stand der GDDR5-Technik im Laufe des Jahres ist. Prinzipiell wäre die Karte für Ende des Jahres wohl denkbar, obwohl die TDP-Angabe etwas irritiert.
3) Gast (31.12.2007, 13:35 Uhr)
finde die specs gar nich so unrealistisch, aber das mit der leistungsaufnahme ist mist!
4) BigWhoop (31.12.2007, 17:12 Uhr)
Jo wird aber noch ne Zeit so bleiben smile Viel Leistung erzeugt viel wärme aka Stromaufnahme unglücklich Erlich gesagt glaube ich nicht das sich daran überhaupt in der oberen Klasse was ändert.
5) Vectrafan (31.12.2007, 17:45 Uhr)
naja mal schaun wi ati das mit dem multi-gpu in einem core hinkriegt, was der r700 ja angeblich schon sein soll
6) Gast (01.01.2008, 12:59 Uhr)
huhu endlich crysis auf high spielen können^^
ich find die daten relativ realistisch den wenn atis multi-gpu funzt und wirklich gas geben kann, wäre die knanone daoben doch wirklich mal nen interessanter gegenspieler. multi vs ultra single bin auf jedenfall gespannt. und in sachen strom das könnte mi nehm bisschen glück sogar gut gehen die neue 8800gts braucht 150 watt solte also zumindest für ne 9800gts zu shcaffen sein das zu unterbieten
7) monster23 (01.01.2008, 13:47 Uhr)
Also für das vierte Quartal vielleicht denkbar, vorher sicher nicht
8) Babe (01.01.2008, 15:56 Uhr)
Wird auf jeden Fall noch etwas dauern, da sonst die Eckdaten vom Speicher her nicht umsetzbar wären.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!