BFG bringt eigenes nForce 680i SLI Board nach Europa


Erschienen: 27.02.2007, 07:45 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

BFG Technologies kündigte bereits am gestrigen Montag das BFG nForce 680i SLI Mainboard an. Das Board setzt auf das bekannte Nvidia-Referenzdesign, wie wir es unter anderem auch vom EVGA NF68 kennen, und hebt sich daher nur im Lieferumfang von der Masse bzw. den übrigen Angeboten ab. Neben den Herstellern Abit, Asus, EVGA, Gigabyte und MSI ist BFG nun das sechste Unternehmen mit nForce 680i SLI basierten Produkten in seinem Portfolio (Quelle: Geizhals.at).

Preislich soll die Platine bei etwa 279 Euro starten, jedoch dürfte der Straßenpreis deutlich niedriger liegen. Alle technischen Details und Benchmarks zum nForce 680i SLI Chipsatz von Nvidia finden Sie in unserem ausführlichen Praxistest.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) zoTa (27.02.2007, 09:33 Uhr)
Schickes Mainboard, aber können die nicht mal nen anständiges Mainboard für weniger Geld und nur mit einem PCIe Slot rausbringen.
Ich brauch keine SLI und ich bekomme langsam immer den Eindruck das man diese Mainboards mit SLI oder Crossfire Unterstützung aufs Auge gedrückt bekommt. Wenn ich zB. mal bei Alternate die ASUS Boards gucke, naja.
2) Babe (27.02.2007, 12:26 Uhr)
Es gibt auch noch 650i SLI Boards, die schon wesentlich günstiger erhältlich sind - nur 16 Lanes für PEG, statt 32 wie beim 680er. Zudem war ursprünglich auch eine 650i Ultra Edition geplant, die nicht für SLI tauglich ist - von der gibt es leider keine Spur bisher.
3) $UNNY (27.02.2007, 13:29 Uhr)
mal ehrlich, für des geld kauf ich mir lieber nen ASUS board wo ich weiss was ich hab smile
4) MaXiMuM (27.02.2007, 13:43 Uhr)
Zitat:
Original von $UNNY
mal ehrlich, für des geld kauf ich mir lieber nen ASUS board wo ich weiss was ich hab smile

Eben, aber dann gleich das ASUS P5N-E SLI für nur 98€ smile
5) Gast (27.02.2007, 15:55 Uhr)
Zitat:
Original von $UNNY
mal ehrlich, für des geld kauf ich mir lieber nen ASUS board wo ich weiss was ich hab smile


dem schliesse ich mich an. kollege hat das Asus mit 680i chipsatz und 180,- euro sind da OK. Läuft auch super stabil, super Bios und super OC - Eigenschaften. Momentan E6600 @ 3,6Ghz..da geht aber noch mehr smile
6) zoTa (27.02.2007, 17:20 Uhr)
Ich möchte ein Board mit dem ich nicht übertakten kann aber dafür paar Euro weniger zahle. Von ner gute Firma Abit oder Asus, jajaja die heutigen Mainboards haben alles was ich nicht braucht. So viele Extras die mich nicht interessieren.
Ich möchte mein PC zusammenschrauben und der soll laufen. Für Feineinstellungen bin ich ein bissl zu bequem. Mir reicht die Beschäftigung in der Arbeit, da brauch ich zu Hause keine mehr
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!