Polaris: Intel zeigt 80-Core CPU bei 62 Watt Verbrauch


Erschienen: 13.02.2007, 11:45 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Chipgigant Intel sorgt jüngst wieder für Aufsehen: Im Zuge der Forschungen und Entwicklungen im Bereich "Tera-Scale Computing" kündigte man heute einen Prozessoren mit 80 physikalischen Kernen (Codename: Polaris) an, der nur so groß wie ein Fingernagel sein und sich mit lediglich 62 Watt Leistung begnügen soll. Hierdurch will man Rechenleistungen von mehreren Teraflop (Milliarden Operationen pro Sekunde) in herkömmlichen Servern ermöglichen und Super-Computing weiter verbreiten. Entsprechende technische Details will man im Laufe der Woche auf der Integrated Solid State Circuits Conference (ISSCC) in San Francisco bekannt geben. Bislang ist nur bekannt, dass die 80 Kerne bei einer Frequenz von 3,16 GHz arbeiten.

Gleichzeitig drang jedoch auch durch, dass man in näherer Zukunft keine Markteinführung einer solchen CPU plane. Offensichtlich wollte Intel anlässlich der ISSCC nochmals das Kräfteverhältnis auf dem Markt klar stellen und die Konkurrenz etwas ins Schwitzen bringen. Dies dürfte eindrucksvoll gelungen sein!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Override (13.02.2007, 21:05 Uhr)
80 cores???? omg, ich hab grade mal 2 ^^ aber gut, isja auch nicht für heimanwender gedacht..
2) Babe (13.02.2007, 21:18 Uhr)
Zitat:
Original von Override
aber gut, isja auch nicht für heimanwender gedacht..

Natürlich nicht und eine Markteinführung ist bislang auch nicht geplant, zumindest nicht in naher Zukunft.
3) rid (14.02.2007, 09:55 Uhr)
wahrscheinlich solange nicht bis amd wieder zurückschlägt...
4) H4CK3R (18.02.2007, 12:58 Uhr)
und dann Intel wieder zurückschlägt ...
und dann AMD wieder zurückschlägt ...
und dann Intel wieder zurückschlägt ...
usw.

Es ist doch immer das selbe Augenzwinkern Aber Schnelllebigkeit in der Hardware-Welt ist sicherlich nichts neues ...
5) Softwarekiller (18.02.2007, 13:51 Uhr)
Das hat rein garnichts mit Schnelllebigkeit zu tun. Es ist das normale Verhalten eines Duopols. 2 Anbieter versorgen einen Markt und dabei hat einmal der eine und einmal der andere einen geringfügigen Vorsprung, wobei meistens die Wahl des Produktes auch von Erfahrungswerten abhängt.
6) Gast (27.10.2007, 01:17 Uhr)
Der technische Fortschritt ist einfach zu schnell ... wenn es immer die aller neueste Technik zu kaufen gäb müssten wohl alle Computergeschäfte dicht machen ... denn wer will noch einen Computer von gestern zum Preis von einem kaufen, der gerade neu erschienen ist? Die Dinger müssen ja auch ne weile lang produziert werden, bevor die Kosten einer Produktionsstraße wieder eingebracht werden können. Von daher wirds noch n ganzes weilchen dauern bis wir eine 80-Kern CPU kaufen können. Etwas gutes ist ja dran... Bis es so weit ist, wird hoffentlich noch ein wenig an Polaris gefeilt Augenzwinkern

Und noch was: Was bringt es eine CPU mit z.B. 65534MHz FSB herzustellen, wenn es grad einen RAM mit nur 2000MHz gibt ... Der Fortschritt ist nicht überall gleich schnell.
7) BigWhoop (27.10.2007, 02:15 Uhr)
Laut Roadmap von Intel: Polaris 2010/11
8) Slugger (27.10.2007, 21:57 Uhr)
Eine 80-Kern CPU wird wohl auch niemals Mainstream werden. Sowas kann man als Heimanwender eh nicht gebrauchen.
Weil diese CPUs nur auf schnelle Berechnung von Basisoperationen ausgelegt sind.
Eine Nvidia GPU hat ja auch schon 128 "Kerne" zur Berechnung zur Verfügung.
Man muss halt seine Software genau darauf programmieren. Für komplexe Berechnungen von Wettervorhersagen oder son kram ist sowas natürlich jut.
9) BigWhoop (28.10.2007, 00:14 Uhr)
naja soll sie aber werden Augenzwinkern ist ja nicht so lange hin. 3-4 jährchen!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!