Vista sorgt für Explosion der PC-Verkaufszahlen


Erschienen: 13.02.2007, 09:30 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

In den USA hat der Verkaufsbeginn des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows Vista in der vergangenen Woche für ein kräftiges Plus bei den PC-Verkäufen gesorgt. Nach dem offiziellen Verkaufsstart am 30. Januar verbuchten die US-Händler gegenüber der Vorwoche Zuwächse von 173 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich immerhin ein deutliches Plus von 67 Prozent, wie aus einer aktuellen Analyse der kalifornischen Marktbeobachter von Current Analysis hervorgeht.

Das Warten auf Vista hatte dagegen in den Wochen zuvor für ein Abflauen des Marktes gesorgt. Die schwächelnde Nachfrage führen die Analysten auch auf ein mangelndes Angebot zurück. Die Händler hatten offenbar ihre Lager für die neuen Vista-PCs geräumt. So kam es in der Woche vor dem Vista-Start für Verbraucher zu einem Einbruch des PC-Absatzes von gut 35 Prozent. Die Umsätze gaben sogar um knapp 40 Prozent nach.

In den USA verzeichnete Current Analysis nicht nur einen Run auf PCs mit vorinstalliertem Vista-System sondern auch einen starken Hang zur Highend-Version Vista Home Premium. Insgesamt entschieden sich 70 Prozent der Käufer für die höherwertige aber auch deutlich teurere Version. Den Spitzenplatz unter den Herstellern sicherte sich in der ersten Woche nach der Vista-Einführung HP. Der IT-Konzern zeichnete für 54 Prozent der Verkäufe von PCs mit Vista Home Premium und 53 Prozent im Bereich Vista Home Basic verantwortlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Gast (13.02.2007, 14:09 Uhr)
Komisch die Speicherhersteller reden vom Gegenteil.
Wegen schwächerer Absätze als erwartet fallen die Speicherpreise um bis zu 20%.

In einem anderen Zusammenhang hab ich erst kürzlich gelese das überall die Lager überquillen und der Absatz nicht sonderlich durch Vista gestiegen sei....

Warscheinlich gilt diese enorme Zuwachsrate wohl nur für USA. Dort ist man sowiso M$ gegenüber weit positiver gestimmt.
2) Tobi (13.02.2007, 16:00 Uhr)
Das sind ja auch Patrioten und meinen, autark leben zu müssen smile Oder schon mal einen Amerikaner mit nem VW gesehen?
3) Gast (13.02.2007, 16:05 Uhr)
Zitat:
Original von Tobi
Das sind ja auch Patrioten und meinen, autark leben zu müssen smile Oder schon mal einen Amerikaner mit nem VW gesehen?


schon öfters... vor allem sind es keine ständigen Nörgeler, Pessimisten und Hinterweltler wie die Europäer - ok ich rede von den Ostküstenbewohnern smile
4) Tobi (13.02.2007, 16:10 Uhr)
Keine nörgler? Naja... Auf jedenfall ein wenig egozentrisch in ihrer Weltanschauung Augenzwinkern
5) Gast (13.02.2007, 19:51 Uhr)
@3
na klar... Umweltschutz und Menschenrechte sind ja auch Sachen über die man mal hinwegsehen kann! Besonders wenn es um die Auffindung von "weapons of mass distruction" geht ;-)

Außerdem hält die USA ja gerade was die Aufklärung und Bildung angeht die Vorreiterrolle inne... lol
6) Benny (13.02.2007, 22:30 Uhr)
eine Lapalie. Weiter nichts. Ein schlechter Witz. lol
7) Gast (13.02.2007, 22:48 Uhr)
"high-end-version" vista home premium ist ein bissel übertrieben, oder? *lol*
heißt ja nicht umsonst HOME...

wie sieht es denn mit den verkaufszahlen in good old germany und dessen umland (sprich: europa) aus? müssen wir fürchten, dass m$ wegen mangelndem umsatz die lokalisierung des systems in zukunft einstellt? Augenzwinkern
8) Softwarekiller (14.02.2007, 07:35 Uhr)
Das wär doch mal ein echter Erfolg Augenzwinkern
9) Gast (14.02.2007, 13:13 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
@3
na klar... Umweltschutz und Menschenrechte sind ja auch Sachen über die man mal hinwegsehen kann! Besonders wenn es um die Auffindung von "weapons of mass distruction" geht ;-)

Außerdem hält die USA ja gerade was die Aufklärung und Bildung angeht die Vorreiterrolle inne... lol


und die Deutschen sind Weltmeister im "herum meckern"...

Aber mal zum Thema, na klar wird Vista ein Verkaufserfolg, da man ja up to date bleiben will und sich die wenigsten mit Linux herum ärgern. Ob die Zahlen jetzt sooo stimmen, naja man warte einmal die Jahreszahlen von 2007 im Frühjar 2008 ab. ;-)
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!