Hitachi präsentiert Deskstar 7K1000 mit einem Terabyte


Erschienen: 05.01.2007, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hitachi Global Storage Technologies kündigt heute die erste Terabyte (TB) Festplatte an. Zusammen mit der Deskstar 7K1000 präsentiert Hitachi zudem eine CinemaStar-Version mit ebenfalls 1 TB Speicherkapazität - speziell optimiert für den Einsatz in digitalen Videorekordern (DVR). Diese 3,5-Zoll Festplatten bieten Drehzahlen von 7.200 U/Min, einen Buffer von 32 MB und sind sowohl mit Parallel-ATA als auch mit Serial-ATA Schnittstellen verfügbar. Darüber hinaus nutzen sie Hitachis bewährte Perpendicular Magnetic Recording Technologie, die erstmals in den 2,5-Zoll Travelstar- und 1,8-Zoll Festplattenserien erfolgreich zum Einsatz kam.

Zudem ist eine Nearline-Server-Variante des 1 Terabyte Laufwerks geplant. Sie wird derzeit von OEM-Kunden qualifiziert und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2007 erhältlich sein. Nearline-Speicherlösungen zeichnen sich gegenüber beispielsweise Web-Servern durch reduzierte Zugriffshäufigkeit bei höheren verfügbaren Gesamtdatenmengen aus.

Die Deskstar 7K1000 wird als SATA Version mit Kapazitäten von 750 GB und 1 TB auf den Markt kommen und im ersten Quartal 2007 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Terabyte-Modells liegt bei 399 Euro. Das CinemaStar Produkt mit einem Terabyte wird, wie bereits zuvor erwähnt, im zweiten Quartal 2007 verfügbar sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) mo2mk (05.01.2007, 15:13 Uhr)
ein Terrabyte...
genial! wobei ich mir immer sorgen um die sicherheit mach! wenn man 1000 GB daten verlohren gehen!
weil wenn die platte ausfällt dann ganz... bei 4x 250 gb fällt eben nur einmal 250 gb aus...
2) pame007 (05.01.2007, 15:34 Uhr)
deswegen kauft man sich 2 und macht ein RAID 1 system draus Augenzwinkern
3) Gast (05.01.2007, 17:50 Uhr)
Wenn ich da noch an die guten alten 20MB-Platten denke...
4) Gast (06.01.2007, 15:48 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Wenn ich da noch an die guten alten 20MB-Platten denke...


Alt ja, aber gut?

Wird auch mal Zeit für grössere Kapazitäten, dann werden die 500 GB Platten günstiger.
5) Gast (06.01.2007, 20:40 Uhr)
Womit füllt man bitteschön als Normaluser 1TB? Das ist doch nur was für Jäger und Sammler...
Ist schon schwer bei ein zwei hundert GB MP3 die Übersicht zu behalten, und DVD-Movies gehören auf Silberlinge.
6) $UNNY (06.01.2007, 23:06 Uhr)
find ich net..... die verkratzen gehn kaputt usw..... find des schon gut dass es jetzt immer größere platten gibt

früher wars ja au so dass spiel grad ma was weiss ich vll 100MB groß waren und heute sind se schon ca 5-6 GB groß. und ich denk ma dass des so weiter gehn wird also ganz klar daumen hoch von mir für größere platten lachen
7) Gast (15.01.2007, 15:55 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Womit füllt man bitteschön als Normaluser 1TB? Das ist doch nur was für Jäger und Sammler...
Ist schon schwer bei ein zwei hundert GB MP3 die Übersicht zu behalten, und DVD-Movies gehören auf Silberlinge.

Nein, bitte nicht schon wieder jemand der fragt: "Wofür braucht man DAS?".
Immer wieder die selbe dumme Frage - egal ob es um Rechenleistung (CPU oder GPU), Netzwerkgeschwindigkeit,
Hauptspeicher oder sonst irgendeine Resource geht.

Die Technik entwickelt sich rasant, und die Erfahrung zeigt: Was gestern utopisch war und heute
gerade ausreichend scheint, ist morgen nur noch ein Lacher !!

Leider bleibt jedoch das Problem, dass Zugriffszeit und Transferrate nicht annähernd mit der steigenden
Kapazität der Platten mithalten können unglücklich
8) Gast (15.01.2007, 18:14 Uhr)
Hab doch jetzt schon 4 Terabytes voll mit Videos, die ich bequem mit einer Streamingbox auf meine TVs befördere OnDemand. Also her damit. Und eine Marktlücke wäre eigentlich, die gleiche Technologie zu verwenden und den guten alten 5.25 Zoll Formfaktor wieder zu bringen, von mir auch in voller Bauhöhe, dann müssten Drives mit ca. 2-3TBs realisierbar sein bereits heute. Die Transferrate ist mir dabei ziemlich wurscht, solange sie nicht unter 20MB/sec fallen ist das allemal genug, ausserdem würde es reichen, wenn die mit 5400 oder noch weniger Umdrehungen laufen, sind ja Video-Drives. Ausserdem fallen mit HDTV 4x mehr Daten an, da braucht man schon etwas mehr in Zukunft. Also nur weiter so... yipahhhh
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!