Alienware-Notebooks ab sofort auch mit SSDs


Erschienen: 30.07.2007, 19:15 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Alienware bietet ausgewählte Notebooks ab sofort mit Flash-Festplatten an. Diese Solid State Drives (SSD) beschleunigen das Abrufen sowie das Speichern von Daten und damit auch den Startvorgang des gesamten PCs. Durch ihre robuste Bauweise sind die SSDs wesentlich resistenter gegen Erschütterungen, weisen eine längere Lebensdauer als herkömmliche Festplatten auf und arbeiten leiser in Alienware-Notebooks Area-51 m9750, Aurora m9700 und S-4 m5550. Die beiden 17 Zoll-Notebook-Boliden, Area-51 m9750 und Aurora m9700, sind optional mit Flash-Festplatten im RAID0-Verbund erhältlich und erreichen mit der neuen Speichertechnologie erstmals 64 GB Speicherkapazität - 2x 32 GB.

Datensammler, die auf Nummer sicher gehen wollen, können sich ihr Alienware-System auch mit einer 32GB-SSD konfigurieren und diese mit einer herkömmlichen Festplatte mit 200 GB Speicherplatz und einer Rotationsgeschwindigkeit von 7.200 U/min kombinieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Alienware.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) BigWhoop (30.07.2007, 20:09 Uhr)
64GB ist aber nun nicht gerade der Knaller ... da gibt es doch schon "besserer" nämmlich größere ^^
2) Babe (30.07.2007, 20:14 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
64GB ist aber nun nicht gerade der Knaller ... da gibt es doch schon "besserer" nämmlich größere ^^

Aber im RAID-Verbund dürfte die Performance wohl der Hammer sein smile
3) BigWhoop (30.07.2007, 20:24 Uhr)
naja so geil ist die read/write rate aber nicht ! da gibt es bessere HDDs imho
4) Warhead (30.07.2007, 20:38 Uhr)
das sicherlich, aber ssd gehen in eine gute richtung. im sinne von lautstärke/stromverbrauch und zugriffszeiten zumindest...

das es klar schnellere hdd gibt steht dabei außer frage smile
5) BigWhoop (30.07.2007, 21:44 Uhr)
hmm rein theoretischer weise sollte ssd aber schneller sein als alle HDDs smile da keine mechanik. Die Technik muss sich nur erstmal weiter entwickeln. Dann kann man auch darüber nachdenken um zu steigen.

Als neuanschaffung aber sicher eine alternative vorallem im serverberreich wenn es um zugriffszeiten geht smile
6) Babe (30.07.2007, 23:27 Uhr)
Schnell ist natürlich ein relativ schwammiger Begriff. Wenn du zum Beispiel Daten übertragen möchtest, dann ist eine herkömmliche magnetische Disk natürlich schneller. Beim Applikationen starten oder ähnlichem ist eine SSD aber unschlagbar. Bei Samsung gibt es da ein paar nette Videos - gleiches Notebook im Vergleich mit SSD und HDD.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!