BFG stellt neue ThermoIntelligence Kühlungen vor


Erschienen: 12.07.2007, 19:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

BFG kündigt die ThermoIntelligence Kühllösungen an, die sich bereits auf der neuen, luftgekühlten, Single-Slot BFG Nvidia GeForce 8600 GTS OC2 Grafikkarte befinden.

Da Grafikkarten immer komplexer werden, neigen sie nicht nur dazu mehr Strom zu verbrauchen, sondern sie erzeugen auch mehr Hitze, was sich wiederum auf die Leistung und Stabilität niederschlägt. Mit der Einführung der ThermoIntelligence Kühllösungen können Kunden ausgewählte Grafikkarten von BFG Tech mit einer spezifischen Kühlung kaufen, die entwickelt wurde um die Hitze effektiver abzuleiten. Im Vergleich zu anderen Lösungen, sollen diese fortschrittlichen Kühleigenschaften nicht auf Kosten erhöhter Lautstärke oder den Verlust eines zusätzlichen Slots gehen. Die erste luftgekühlte Grafikkarte von BFG, ausgestattet mit einer ThermoIntelligence Kühlung, ist die neue BFG Nvidia GeForce 8600 GTS OC2. Die guten und zuverlässigen Core- sowie Shader- und Memory-Clock-Geschwindigkeiten wurden zum Teil ermöglicht durch die Eigenschaften der ThermoIntelligence Lüftung. So wurden der GeForce 8600 GTS OC2 statt üblichen 675 MHz 720 MHz Core Clock mitgegeben, der Shader Clock wurde von 1450 Mhz auf 1566 MHz erhöht und der Memory Clock wurde um weitere 220 MHz auf 2220 MHz angehoben.

Der empfohlene Endkundenpreis für die BFG Nvidia GeForce 8600 GTS OC2 mit ThermoIntelligence liegt bei 229 Euro, während der Preis für die Nvidia GeForce 8600 GTS OC mit ThermoIntelligence bei 209 Euro, liegt. Die Karten sind sofort erhältlich, die Garantie beträgt 5 Jahre.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) Gast (14.07.2007, 21:29 Uhr)
Zitat:
"Eigenschaften der ThermoIntelligence Lüftung. So wurden der GeForce 8600 GTS OC2 statt üblichen 675 MHz 720 MHz Core Clock mitgegeben, der Shader Clock wurde von 1450 Mhz auf 1566 MHz erhöht und der Memory Clock wurde um weitere 220 MHz auf 2220 MHz angehoben."

man man man, da wurde der Memory-Clock-Takt aber ganz schön in die Höhe getrieben mehr als das 10 fache, respekt Augenzwinkern

was ist jetzt eigentlich das neue an der kühlung??
2) 3asy (14.07.2007, 21:33 Uhr)
..."und der Memory Clock wurde um weitere 220 MHz auf 2220 MHz angehoben."
3) Bastus (14.07.2007, 21:36 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
was ist jetzt eigentlich das neue an der kühlung??


Eine Single-Slot Lösung und eine leisere Kühlung sowie bessere Kühlung sollen erreicht werden.
4) Warhead (14.07.2007, 21:58 Uhr)
fakt ist, das die thermointelligence einfach nicht auf das nvidia referenzdesign beim kühler setzt, sondern eine eigenentwicklung ist, welche unter anderem ja auch die verlegung des lüfters auf die andere seite zur folge hatte, nur um tote luftzonen des lüfters in wichtigen kühlungstechnischen bereichen zu vermeiden. kurzum: eine optimierung des kühlers unter dem aspekt des singleslot-designs smile

lautstärketechnisch ändert sich nicht allzuviel, temperaturmäßig sind aber lt bfg mindestens 5K niedrigere temps möglich. 11K bei sli...
5) BigWhoop (15.07.2007, 03:33 Uhr)
ah das sagt doch schon mehr aus als das :

Zitat:
Eine Single-Slot Lösung und eine leisere Kühlung sowie bessere Kühlung sollen erreicht werden.


damit kann doch keiner was anfangen smile ist wieder viel gerede ohne was zu sagen smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!