Marktstudie: Kingston bei DRAM die Nummer 1


Erschienen: 25.07.2007, 07:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Kingston Technology wurde von iSuppli als Nummer 1, basierend auf dem Umsatz, im weltweiten Zuliefer-Markt von DRAM ausgezeichnet. Laut der unabhängigen Marktforscher konnte Kingston im Jahr 2006 einen Umsatz von über 2,2 Milliarden US-Dollar mit DRAM-Modulen verbuchen, fast 800 Millionen mehr als im Vorjahr. Das entspricht einem Marktanteil von 18,1 Prozent, mehr als dreimal so viel wie der nächste Mitbewerber, wie es in einer Pressemeldung von iSuppli vom 29. Juni 2007 heißt.

Der Bericht von iSuppli berücksichtigt nur den Umsatz von DRAM-Modulen und enthält nicht den Umsatz von Vertrags-Fertigung für Flash-Memory. Im Februar hat Kingston einen Gesamtumsatz für das Geschäftsjahr 2006 von 3,7 Milliarden US-Dollar bekannt gegeben - ein Rekordumsatz in der Geschichte des Unternehmens.

Platz 2006 Platz 2005 Hersteller Umsatz 2006 Marktanteil 2006 Umsatz 2005 Marktanteil 2005
1 1 Kingston 2,210 18,1% 1,475 16,7%
2 2 Smart Modular 668 5,5% 483 5,46%
3 7 Ramaxel 648 5,3% 325 3,68%
4 3 A-Data 618 5,1% 453 5,12%
5 13 TwinMOS 494 4,0% 418 4,73%
6 4 Crucial 476 3,9% 355 4,02%
7 16 PQI 431 3,5% 202 3,68%
8 8 Corsair 425 3,5% 317 3,59%
9 5 Apacer 381 3,1% 355 4,02%
10 12 Transcend 359 2,9% 229 2,59%
11 9 Wintec 278 2,3% 250 2,83%

Insgesamt sorgte das DRAM-Geschäft für Umsätze von über 12,229 Milliarden US-Dollar, was im Vergleich zu 2005 einer Steigerung von über 38 Prozentpunkten entspricht.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!