2,5 Zoll: Hitachi kündigt Travelstar 5K250 mit 250 GB an


Erschienen: 08.06.2007, 08:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hitachi Global Storage Technologies gibt die Auslieferung der neuen Travelstar 5K250 bekannt. Im Vergleich zum Vorgängermodell Travelstar 5K160 bietet die Travelstar 5K250 56 Prozent mehr Kapazität, eine Verbesserung der Stoßfestigkeit um 23 Prozent und eine Erhöhung der Geschwindigkeit um acht Prozent, so Hitachi über das neue Laufwerk. Die 250 GB Festplatte arbeitet bei 5400 Umdrehungen pro Minute und verfügt über ein SATA2-Interface. Ein Stromverbrauch im Schreib/Lese-Betrieb von 1,8 W und von nur 0,55 W im Leerlauf garantiert eine längere Akku-Laufzeit und damit eine längere Notebook-Nutzung ohne Anschlussmöglichkeit an das Stromnetz.

Bulk Data Encryption von Hitachi ist ein Sicherheitsmechanismus auf Festplattenebene, der die Daten der Benutzer mit einem praktisch unüberwindbaren Schutz ausstattet. Die Technologie wird optional für die Travelstar 5K250 Festplatte sowie für die kürzlich angekündigte Travelstar 7K200 angeboten. Bei Bulk Data Encryption werden die Daten direkt während des Schreibens auf der Festplatte verschlüsselt. Beim Abruf werden sie dann mit dem entsprechenden Schlüssel wieder dechiffriert. Deshalb gilt die Datenverschlüsselung auf Festplattenebene allgemein als ein anspruchsvolleres Konzept zur Sicherung der Benutzerdaten.

Hitachi plant außerdem ein eigenes Modell, die E5K250, für 24x7 Applikationen, die rund um die Uhr auf Daten in Anwendungen mit weniger Transaktionen zugreifen, wie beispielsweise Blade Server. Genaue Informationen zum Preis hat man bislang noch nicht bekannt gegeben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (13)Zum Thread »

1) $UNNY (08.06.2007, 10:15 Uhr)
ist ja schön zusehen wie sich die Kapazitäten bei den 2,5" Platten entwickeln
2) BigWhoop (08.06.2007, 10:52 Uhr)
Zitat:
Original von $UNNY
ist ja schön zusehen wie sich die Kapazitäten bei den 2,5" Platten entwickeln

Hmm aber 250GB ist da nichts neues ... leider keine SSD unglücklich
3) $UNNY (08.06.2007, 11:34 Uhr)
aber nen anfang ist es schonmal grinsen
4) BigWhoop (08.06.2007, 11:37 Uhr)
Zitat:
Original von $UNNY
aber nen anfang ist es schonmal grinsen

wenn du damit die Auswahl meinst dann hast du recht.
Konkurenz beflügelt das Geschäft smile oder zumindest treibt es den Preis runter.
5) $UNNY (08.06.2007, 11:45 Uhr)
eben smile
6) BigWhoop (08.06.2007, 11:58 Uhr)
Trotzdem denke ich wären weniger kapazität dafür schnellere platten besser. 5400 u/min sind nicht das schnellste und gerade da hakt es ja bei den NB !
7) $UNNY (08.06.2007, 12:11 Uhr)
ja lieber eins nach dem anderen verbessern als alles auf einmal und es tut net
8) BigWhoop (08.06.2007, 12:15 Uhr)
naja aber es gibt ja schon gute schnellere platten lachen aber auch zu wenige !
9) Babe (08.06.2007, 12:33 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
5400 u/min sind nicht das schnellste und gerade da hakt es ja bei den NB !

Es gibt eine 7200er von Hitachi mit 200 GB. Allerdings ist das ja ein gewisser Trade-Off im Notebook, da eine 7200er deutlich lauter ist als eine 5400er und Notebooks eben leise sein sollen.
10) BigWhoop (08.06.2007, 13:18 Uhr)
naja da aber genau bei den HDD der schwachpunkt der NB liegt wäre dort eine steigerung echt von nöten. SSD ist eine gute richtiung wenn auch ganz andere technologie. Dadurch aber halt auch kein bisschen bzw. kaum warm smile
11) Gast (09.06.2007, 10:31 Uhr)
Babe hat richtig erkannt, die 7200er platten bringen im endeffent auch nicht viel mehr, vorallem sind sie teilweise schweine laut...ich war auch mal auf dem tripp und hatte mir damals für 160€ eine 60GB Hitachi mit 7200U gegönnt, aber nach 2 monaten ist die bei ebay gelandet, weil sie mir einfach zu laut war, bin dann auf die Seagate Momentus mit 5400U umgestiegen und es es war schon eine andere klasse, owbwohl die geschwindigkeit kaum darunter leiden musste...also wenn es um die geschwindigkeit und lautstärke geht, kann ich die Seagate Momentus 5400.3 empfehlen, die sind zwar bissl teuerer wie die anderen 5400er platten, aber da stimmt meiner meinung nach so ziemlich alles.
12) BigWhoop (09.06.2007, 10:57 Uhr)
Also da würde ich doch gerne von dir ein paar zahlen dazu sehen Augenzwinkern
Babe meint ja nur das sie laut sind nicht langsam !
Man kann hier nicht die 5400 Platten mit den 7200 aus dem Desktop rechner vergleichen das sind bei NB ganz andere demensionen.

Ist aber cool das du Hitachi als guten Hersteller angibst ... rauchen
13) Gast (11.06.2007, 20:54 Uhr)
ich glaub du hast da was falsch verstanden, wir vergleichen hier mit sicherheit nicht desktop und notebookplatten...für die notebooks gibt es schon fast 3 jahren platten mit 7.200U/min, doch sind fast alle ziemlich laut, dagegen finden sich mit 5400er platten sehr gute alternativen, die sind meistens genauso leise wie die 4.200er, liegen aber von der leistung weit oben, klar kommen die nicht an die 7.200er ran, aber wer einen leisen notebook haben möchte kommt kaum an denen vorbei, für mich liefern sie bisher genau die mischung aus geschwindigkeit/lautstärke und preis...

im übrigen habe ich seit samstag eine 160GB von Toshiba drin, und die scheint von der geschwindigkeit fast genauso schnell zu sein wie die seagate, eine 160er seagate mit s-ata hatten sie leider bei alternate nicht mehr, musste jetzt ausweichen, aber bisher ganz zufrieden...
die platte schauffelt so 38-40MB beim hd-tach, meine alte seagate, die ich im alten notebook hatte, hat auch um den drehen geschafft, doch war sie etwas wärmer und ein klein bischen lauter...naja beim nächsten mal hole ich mir vll dann doch wieder seagate, im mom bin ich mit der Toshiba zufrieden, zumal ich die platte dringend gebraucht hatte, sonst hätte ich mir wieder Seagate gekauft...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!