ATi R650: Fiktives Produkt zur internen Maulwurfsjagd?


Erschienen: 08.06.2007, 08:45 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Patrick von Brunn

Sollten die jüngsten Berichte der Kollegen von Fudzilla der Wahrheit entsprechen, sind alle bislang im Netz kursierenden Spekulationen und Spezifikationen um den R650 von ATi reine Fiktion und frei erfunden! Der angebliche DIE-Shrink des R600 auf 65 nm wurde Fudzilla zufolge gezielt von AMD gestreut, um Schwachpunkte in den Firmen-Interna ausfindig zu machen. Dadurch will man künftig das Durchsickern von Informationen durch Personen die sich nicht an die Verschwiegenheitsabkommen halten, verhindern.

Im gleichen Atemzug würde dies aber auch bedeuten, dass der R600 bis zum Ende des Jahres das Maß aller Dinge bei AMD/ATi bleibt und kein überholtes Derivat für die nächsten Monate geplant ist.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) $UNNY (08.06.2007, 10:14 Uhr)
woll mer mal hoffen, dass der rückzug auch zur maulwurfjagd dient und sie doch noch was neues rasbringen smile
2) BigWhoop (08.06.2007, 10:39 Uhr)
Da werden wohl ein paar Leute entlassen.
Sowas sind doch mal gelungene Aktionen, wenn dem dann so ist.
3) Vectrafan (08.06.2007, 11:37 Uhr)
die schlussfolgerung versteh ich nicht ganz, man kann halt momentan gar nix sagen was sie vorhaben, denn selbst diese meldung könnte ne ente sein um allen gerüchten nen ende zu machen und den maulwürfen die glaubwürdigkeit zu nehmen.
4) BigWhoop (08.06.2007, 11:59 Uhr)
Genau!

Also verdammt nochmal wartet bis es offiziell ist und gebt auf Gerüchte NICHTS !
5) Warhead (08.06.2007, 13:37 Uhr)
hey whoop...immer schön ruhig mit den jungen pferden Augen rollen
6) BigWhoop (08.06.2007, 13:40 Uhr)
oh da hast du wohl was falsch aufgefasst.
das war nicht auf user bezogen smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!