Microsoft stellt Natural Ergonomic Desktop 7000 vor


Erschienen: 20.06.2007, 12:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Eine aktuelle Studie des Bundesverbandes BITKOM zeigt, dass inzwischen jeder zweite Deutsche an einem PC-Arbeitsplatz arbeitet und drei von vier Haushalten in Deutschland über einen Computer verfügen. Angaben des Statistischen Bundesamtes belegen, dass die PC-Nutzung in den vergangenen Jahren angestiegen ist. Somit nimmt auch die Zahl der Menschen zu, die nach einem langen Arbeitstag am Computer über Symptome wie Kopfschmerzen, brennende Augen oder verspanntes Schulter- und Nackenmuskulatur klagen. Gesünder Arbeiten durch ergonomisch geformte Hardware, das ist seit einigen Jahren auch das Motto bei Microsoft: "Je mehr Zeit die Menschen vor dem Computer verbringen, desto wichtiger ist ein komfortabler und gesunder Arbeitsplatz. Wir nehmen die Bedürfnisse der Konsumenten sehr ernst und beziehen sie frühzeitig in die Entwicklung neuer Produkte ein", so Sven Erger, Product Marketing Manager Hardware.

Neu im Microsoft-Portfolio ergonomischer Desktop-Sets ist das Natural Ergonomic Desktop 7000. Maus und Tastatur sorgen mit ihren ergonomisch konstruierten Gehäusen für eine natürliche Position von Händen und Handgelenken. Die Oberflächenstruktur und die weiche Griffmulde der Maus sowie die gepolsterte Handballenauflage und das geteilte Tastenfeld vervollständigen den Komfortanspruch. Darüber hinaus ist das Natural Ergonomic Desktop 7000 die erste ergonomische Desktop-Komplettlösung, die ohne Kabel auskommt. Die Signale von Maus und Tastatur werden mit einer High Definition Laser Technologie kabellos an einen kompakten USB Receiver übertragen.

Das Natural Ergonomic Keyboard 4000 ist die Tastatur-Lösung für alle Anwender, die ergonomisch im 10-Finger-System tippen. Das Tastenfeld ist im Winkel von 14 Grad angeordnet und sorgt für eine optimale Positionierung der Hände und Unterarme. Zahlreiche praktische Sondertasten, wie die fünf bewährten Favoritentasten, eine Batteriestandanzeige und ein Zoom-Slider zum schnellen Vergrößern und Verkleinern von Bildschirmausschnitten, ergänzen das Feature-Portfolio. Optisch ansprechend ist das Natural Ergonomic Keyboard 4000 durch seine titan- und chromfarbenen Tasten und Gehäuseelemente. Die Natural Wireless Laser Mouse 6000 bietet Anwendern Präzision, Kabelfreiheit und ein ungewöhnliches Design. Inspiriert von der Form eines Baseballs (laut Microsoft) und den Anforderungen für eine entspannte Handhaltung erfüllt sie strenge ergonomische Kriterien.

Das Natural Ergonomic Desktop 7000 ist voraussichtlich ab 16. August 2007 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 119,99 Euro im Handel erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (10)Zum Thread »

1) BigWhoop (20.06.2007, 12:49 Uhr)
Bevor ich mir so eine Tastatur für 120€ kaufe kaufe ich mir einen richtigen Computerstuhl ... wer hat sowas schon !
2) Babe (20.06.2007, 12:56 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
Bevor ich mir so eine Tastatur für 120€ kaufe kaufe ich mir einen richtigen Computerstuhl

Klick! ...wird schon gelistet und der Straßenpreis liegt deutlich unter 120 Euro, wie erwartet.
3) BigWhoop (20.06.2007, 13:15 Uhr)
Wenn man überlegt das ich für 17€ eine super Logitech Tastatur bekomme ist das einfach nur nen Witz. Vorallem mit der ausrede der Ergonomie. Da gehört mehr dazu ... das ist quasi das letzte (also der . auf dem i) aber wenn man das alleine macht reine augenwischerei.

Sitzposition und Monitorstandort sind viel wichtiger!
4) Thrawn (20.06.2007, 13:28 Uhr)
ICh finde die Treiber bei Logitech nicht so den Bringer. Qualitätsmäßig waren sie auch mal kurz runtergerutscht, sollen sich aber wieder gefangen haben.

Aber Die MAus ist doch sowas von häßlich! ICh konnte mit der gar ned umgehen. DIe hattemir eine viel zu kleine Auflagefläche. Hat quasi "so komisch gewackelt". Nä das Set is nix für mich.
5) BigWhoop (20.06.2007, 13:51 Uhr)
Ich würde bei Tastaturen eh keine extra Treiber benutzen genau wie bei Mäusen auch wenn es da ein paar nette hilfen gibt.
6) pame007 (20.06.2007, 14:37 Uhr)
@bigwhoop
dann probiere mal alle tasten einer mx revolution ohne treiber zu belegen. da wirst du nicht viel erfolg haben Augenzwinkern
7) BigWhoop (20.06.2007, 15:12 Uhr)
naja also Linux hat das ja alles in der xorg ... wenn du mir so kommst.

Ausserdem braucht keiner mehr tasten für normale arbeiten als links/rechts/mausrad/dpi+/dpi-/vor/rücktaste

smile
8) pame007 (20.06.2007, 15:24 Uhr)
wer braucht bitte dpi+ und dpi- zum arbeiten? grinsen
aber gut, ich seh schon ein, dass es nicht notwendig ist. aber praktisch sind programmumschalttaste oder ähnliches trotzdem und beschleunigen das arbeiten.
9) BigWhoop (20.06.2007, 15:32 Uhr)
hast du´s! nicht gelesen ? lachen

Zitat:
auch wenn es da ein paar nette hilfen gibt.


btw. dpi+ und - sind beim zeichnen sehr sehr hilfreich !
10) pame007 (20.06.2007, 15:53 Uhr)
doch, hab ich gelesen... und alles, was über 3 tasten inklusive rad hinausgeht dürfte darunterfallen Augenzwinkern und jetzt btt.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!