Sony stellt 17-in-1 Multi-Card Reader vor


Erschienen: 16.06.2007, 11:45 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Sony hat seine PC-Zubehör Produktreihe um einen externen 17-in-1 Multi-Card Reader erweitert. Der MRW62E S1/171 Multi-Card Reader liest nicht nur 17 unterschiedliche Speicherkarten, sondern verfügt auch über die Drive-Letter-Erkennungssoftware zur einfachen Identifizierung verschiedener Kartenformate bei der Datenübertragung. Anstelle der herkömmlichen Wechseldatenträger-Icons, die in Microsoft Windows auftauchen, sobald ein externes Speichergerät angebunden wird, zeigt die Software ein Bild des Medientyps.

Der externe 17-in-1 Multi-Card Reader ist kompatibel mit Microsoft Windows Vista und verfügt über eine USB 2.0-Verbindung für treiberlosen "plug and play"-Betrieb. Der Card-Reader unterstützt alle gängigen Media-Karten, einschließlich: Memory Stick, Memory Stick Duo, Memory Stick PRO, Memory Stick PRO Duo, MagicGate Memory Stick, Memory Stick Micro, CompactFlash, Microdrive, SmartMedia, xD-Picture Card, SD Memory Card, SDHC, miniSD Card, MultiMediaCard und RS-MMC.

Der MRW62E-S1/171 ist kompatibel mit Windows Vista, 2000 und XP, sowie Mac OS X Version 10.2 und neuere Versionen. Der Sony MRW62E-S1/171 ist ab sofort zum Einzelhandelspreis von 29,99 Euro erhältlich. Sony gibt auf das Produkt eine Garantie von 2 Jahren.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (10)Zum Thread »

1) BigWhoop (16.06.2007, 12:30 Uhr)
hmmm

Zitat:
Anstelle der herkömmlichen Wechseldatenträger-Icons, die in Microsoft Windows auftauchen, sobald ein externes Speichergerät angebunden wird, zeigt die Software ein Bild des Medientyps.

aber nicht ohne Software oder ?
2) Gast (16.06.2007, 13:17 Uhr)
Ist wohl der erste Card reader, den ich bis jetzt gesehen hab, der etwas Hochwertig aussieht.
3) Slugger (16.06.2007, 15:43 Uhr)
17 in 1 klingt ja echt super. Ist ja fast so ne geniale Erfindung wie der 5 in 1 Kaffebecher. Daraus kann man auch Kaffee Latte, Milchkaffee, Capuccino, Espresso und schwarzen Kaffee trinken. grinsen
4) Gast (16.06.2007, 17:35 Uhr)
statt solcher Kaspereien sollten die sich lieber mal endlich auf einen Speicherstandard einigen.
5) Warhead (16.06.2007, 19:45 Uhr)
auch wenn der n bissl schnieker ausschaut, wäre de rmir keine 30€ wert :-/

wenn ich bedenke, dass es vergleichbare geräte (ohne diese tollen icons) für weniger als 10€ gibt, macht das imho keinen sinn
6) Bastus (16.06.2007, 19:50 Uhr)
Mein neu gekaufter Card Reader von Hama schafft auch "35-in-1".
Der integrierte Card Reader im Laptop konnte meine 2 GB MicroSD nicht lesen, deswegen hab ich mir den für 12€ gekauft.
Ist zwar alles aus Plastik aber macht keine Probleme.
7) Gast (16.06.2007, 21:06 Uhr)
Hier bezahlt man wieder nur Design und ganz besonders den Namen. Qualität wird definitv nicht besser sein als bei den >10 € Kollegen.

Aber was erzähle ich...das ist SONY, was erwartet man da noch Augenzwinkern
8) Gast (17.06.2007, 15:33 Uhr)
Wie lang ist denn das Kabel?
10 cm?
LOL
Sorry, aber sowas ist witzlos, das Teil kann ich bei einem Towergehäuse noch nicht mal oben drauf stellen, weil das Kabel viel zu kurz ist.
9) Gast (17.06.2007, 17:46 Uhr)
Man darf nicht vergessen das eigentlich alle bisher auf dem Markt befindlichen Cardreader (ganz besonders die Billigen) grottenschlechte Übertragungsraten haben!
Außerdem haben viele auch noch Kompatibilitätsprobleme und treiben die CPU-Auslastung stark in die Höhe, mal davon abgesehen das die Meisten kein SDHC bieten!
Wenn dieses Gerät in allen Disziplinen überzeugen kann, wäre es diesen Preis durchaus wert!
10) Bastus (17.06.2007, 17:53 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Wie lang ist denn das Kabel?
10 cm?
LOL
Sorry, aber sowas ist witzlos, das Teil kann ich bei einem Towergehäuse noch nicht mal oben drauf stellen, weil das Kabel viel zu kurz ist.


Kabellänge 1 Meter. Augen rollen
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!