SpectraView 2690: 26 Zoll Profi-Display von NEC


Erschienen: 12.03.2007, 14:45 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Für professionelle Bildbearbeitung und zwar im Wide Format bringt NEC Display Solutions ein neues LCD-Display auf den Markt. Der NEC SpectraView 2690 wurde für Anwendungen aus dem Bereich Farbmanagement wie Bildbearbeitung, Grafik und Druckvorstufe entwickelt und soll laut Hersteller ergonomisches Arbeiten auf höchstem Niveau erlauben. Dank seines 26 Zoll Wide-Panels mit erweitertem Farbumfang und 16:10 Auflösung bietet er 20 Prozent mehr Bildfläche und eine über 23 Prozent größere Abdeckung des Adobe RGB-Farbraums im Vergleich zu herkömmlichen 21 Zoll Monitoren. Für mehr Vorteile im hochprofessionellen Segment wurde beim SpectraView 2690 die bekannte ColorComp-Funktion erweitert. Sie gewährleistet automatisch in verschiedenen Stufen die Gleichmäßigkeit der Farb-, Helligkeits- und Gammaverteilung über die gesamte Fläche des Displays. Dazu wird während der Herstellung jedes einzelne Panel individuell vermessen und direkt in der Hardware des Gerätes optimiert. Für die aktive Optimierung werden die Betriebsdauer des Gerätes, die Temperatur sowie die Ausrichtung (horizontal oder vertikal) des Displays berücksichtigt. 91 Prozent des NTSC- und 95 Prozent (Grössenvergleich) des Adobe RGB-Farbraumes können nun exakt dargestellt werden.

Das Feature X-Light Pro misst intern Farbe und Helligkeit und hält die eingestellten Werte über die Zeit durch automatische aktive Regelung konstant. Dazu befindet sich im Gerät ein Sensor, der die Werte misst und die aktuelle Temperatur berücksichtigt. Ähnlich wie bei der LED-Backlight Technologie sind somit optimale Farbdarstellung sowie beste Performance über die Lebensdauer des LCD-Displays garantiert. Die Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten bietet eine optimale Darstellung kleinster Details. Weitere ergonomische Features erlauben eine angenehme Sicht auf den Monitor: Das Panel lässt sich um bis zu 35 Grad neigen und bis zu 150 mm in der Höhe verstellen. Der Bildschirm kann zudem um 90 Grad gedreht werden um zum Beispiel größere Dokumente im Originalformat zu betrachten. Das neue H-IPS A-TW Pol. Panel überzeugt mit Einblickwinkeln von 178 Grad horizontal und vertikal.

Ein hohes Kontrastverhältnis sorgt für scharfe Kanten und klare Abgrenzungen der Farbfelder. So wurde bei der Entwicklung des neuen SpectraView 2690 die Reaktionszeit auf 8 ms (grey-to-grey) mit zusätzlicher RapidResponse-Technologie und der ausschaltbaren Overdrive-Funktion beschleunigt, der Kontrast auf 800:1 erhöht. Je nach Bedarf kann der User die Helligkeit auf einen Wert von bis zu 400 cd/m² einstellen. Der Anwender kann zusätzlich zwischen bis zu drei unterschiedlichen Signalquellen wählen (digital, analog, digital/analog). Die Advanced-NTAA Funktion (Advanced Non-Touch-Auto-Adjustment) sorgt anschließend für die automatische Kontrolle der vorgenommenen Einstellungen.

Das neue Modell SpectraView 2690 ist ab sofort zu einem Preis von 2.099 Euro im Handel verfügbar. Zum Lieferumfang gehören die SpectraView Profiler Software auf CD, das individuelle Messprotokoll, Strom- und Signalkabel, ein umfangreiches Handbuch für Monitor und Software sowie die Installations- und Treiber-CD. Optional erhältlich ist eine kostenlose Blendschutzhaube. NEC Display Solutions Europe gewährt drei Jahre Garantie inklusive Hintergrundbeleuchtung.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (1)Zum Thread »

1) Gast (12.03.2007, 17:50 Uhr)
An sich ein toller Monitor (zumindest von einen Teil der Daten her). Aber warum hat er "nur" 800:1 Kontrast. Unter ECHTEN 1000:1 Kontrast sollte man sich wirklich nicht mehr antun. Für den Preis sollte da eigentlich auch mehr drin sein.

Ich sage nur Eizo. Die übertreffen ihre 1000:1 Angaben sogar noch. Und obwohl der der Preis bei Eizo relativ hoch ist, bekommt man meiner Meinung nach dort etwas mehr für sein Geld. Ich selbe nutze den Eizo S1910. Dieser bietet auch 1100:1 (1000:1 Herstellerangabe) Kontrast und ist schon relativ alt.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!