Asus stellt einen weiteren PDA vor: MyPal A626


Erschienen: 26.05.2007, 15:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Mit dem MyPAL A626 stellt Asus einen PDA vor, der in das Edelstahl Gehäuse von nur 1,57 cm Bauhöhe wichtige Features wie WLAN 802.11b/g, Bluetooth 2.0 mit EDR (Enhanced Data Rate) sowie 128 MB Flash-ROM Speicher integriert hat. Der MyPAL A626 läuft unter Microsoft Windows Mobile 5.0, so kann der Winzling eine Reihe von Video- und Audioformaten (WMV, WMA, MP3 etc.) abspielen. Für eine gute Klangwiedergabe sind an der Frontseite des PDAs die Lautsprecher sowie ein Mikrofon integriert.

Spezifikationen MyPal A626:

  • Intel XScale 312MHz Prozessor
  • 3,5" Anti-Glare Touchscreen Bildschirm mit 240 x 320 Auflösung
  • 128 MB Flash ROM und 64 MB SDRAM
  • Wi-Fi 802.11 b/g
  • Bluetooth 2.0 (EDR)
  • Remote Presenter Software
  • Microsoft Windows Mobile 5.0
  • Abspielfunktion von Video- und Audiodateien (WMV, WMA, MP3 etc.)
  • Abmessungen: 11,7 x 7,08 x 1,57 cm
  • 1200 mAh Li-Ionen Akku
  • Gewicht: 158 g (mit Akku)

Der Asus MyPAL A626 ist ab sofort im Fachhandel für 249 Euro verfügbar.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (17)Zum Thread »

1) BigWhoop (26.05.2007, 16:06 Uhr)
wenn man noch telefonieren könnte würde es mich sehr an das N95 erinnern lachen
2) Bastus (26.05.2007, 17:09 Uhr)
Da sind aber noch 400 Euro Unterschied und das Asus hat kein GPS Augenzwinkern
3) Sleepwalker@awake (26.05.2007, 17:44 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
wenn man noch telefonieren könnte würde es mich sehr an das N95 erinnern lachen


solche Gräte gibt es auch mit Telefonfuntkion, und die sind meiner Meinung nach VIEL besser als irgend ein Nokia(auch SE oder Moto...) und dazu noch billiger
4) Bastus (26.05.2007, 17:49 Uhr)
Man kann keinen wirklichen Vergleich zwischen Smartphone und PDA anstellen.
Da sehr viele PDAs Touchscreen haben und deswegen auch ein größeres Display besitzen (Größeres Gerät) hinkt der Vergleich hier schon.
5) Sleepwalker@awake (26.05.2007, 21:25 Uhr)
das HTC Trinity ist nicht wirklich viel größer als ein Nokia N95, nur ein bischen breiter (1cm) und passt wunderbar in die Hosentasche und is dem Nokia nur in der Kamera unterlegen aber wesentlich günstiger
6) Bastus (26.05.2007, 22:06 Uhr)
Das machtn Preisunterschied von nur 140€ aus.

N95: 99x53x21 mm, UPnP
HTC: 108x58x18 mm + 30 g mehr, keine Videofunktion, kein Autofocus, keine 3,5 mm Klinke?
7) Sleepwalker@awake (26.05.2007, 23:03 Uhr)
Zitat:
Original von Bastus
Das machtn Preisunterschied von nur 140€ aus.

N95: 99x53x21 mm, UPnP
HTC: 108x58x18 mm + 30 g mehr, keine Videofunktion, kein Autofocus, keine 3,5 mm Klinke?


140€ sind bei mir viel
die 30g mehr merkt man kaum da es sehr gut in der Hand liegt
wie kommst du darauf dass, das HTC keine Videofunktion hat und außerdem habe ich schon gesagt das es in der Kamera unterlegen ist
das Problem mit dem Klinkenanschluss lässt sich durch einen Adapter aus dem HTC-Zubehörshop für knapp 15€ beheben
was ist UPnP
8) Bastus (26.05.2007, 23:47 Uhr)
140€ bei einem Gerät das schon 500€ kostet finde ich nur einen kleinen Bruchteil. Wer schleppt schon gerne Zubehör mit. Zunge raus
Mit UPNP kann man z.b. Stereoanlagen etc. steuern.

Wenn HTC den P3600 noch mit der alten Firmware ausliefert, bekommt man noch kein GPS-Signal, dieses muss erst durch ein Firmwareupgrade freigeschaltet werden. Dannach bekommt man nur ne "Testversion" (Zeitl.) zum navigieren.
Ok Video kann der HTC auch aufzeichnen, hat aber dafür keine Tastatur, ausser sie wird eingeblendet.

Kann jetzt nur für das N95 sprechen, aber das ist das erste Smartphone mit integriertem GPS, W-Lan, ab 2 MP und so Zeugs.
Das Asus P535 GPS kommt schon gut ran.
Also ich würde mein N95 nicht gegen einen PDA eintauschen wollen, ausser SirfIII und 3 MP Kamera wären mit dabei, sowie die anderen Kriterien.

Bald soll das Nokia E90 aufm markt kommen, mal sehen wie sich das gibt.
9) $UNNY (26.05.2007, 23:52 Uhr)
SE will ja 3.Q 2007 das P1i rausbringen, was ich richtig interessant finde..... touchscreen, 3MP kamera und w-lan...... smile
10) Bastus (26.05.2007, 23:55 Uhr)
Jop hab ich auch schon gelesen. Hoffentlich hält sich S//E an den Releasetermin nicht so wie manch andere Hersteller Augen rollen Augen rollen
Aber der UVP von 599 Euro ist auch ein stolzer Preis dafür, mal sehen wie der Straßenpreis liegt und was es bis dahin sonst noch gibt.
11) $UNNY (26.05.2007, 23:57 Uhr)
joa war ja beim n95 au so, letztes jahr noch ~1000€ und jetzt "nur" noch ~640€
12) Bastus (26.05.2007, 23:59 Uhr)
Jop leider wurde der Releasetermin um "einige" Quartale immer hinausgezögert, bis es dann endlich erhältlich war. Hab dann auch nach 1 Wocher sofort zugeschlagen, nach sehr sehr langen Überlegen.
Aber ich denke es hat sich gelohnt, wenn ne "kostenlose" Navisoftware mit Sprachführung endlich raus ist. Engel
13) $UNNY (27.05.2007, 00:01 Uhr)
aber was ich eigentlich recht schade finde, ist dass das n95 kein touchscreen hat, ist zwar kein muss aber ich denk schon irgendwie ganz witzig und nützlich....... smile
14) Bastus (27.05.2007, 00:09 Uhr)
Durch die Symbian Software finde ich ist kein Touchscreen zum schnelleren navigieren nötig, nur zum bequemeren.

Auch bei Internetseiten kann ich mit dem PDA keine wertvollen Sekunden rausschlagen. Und ein Touchscreen wäre für die Hosentasche ohne richtige Tasche tötlich. smile

Aber ansonsten ein nettes Feature, was ich beim S//E P900 schon toll fand.
Aber W-Lan möchte ich nicht mehr missen, zuvor hatte ich das Nokia E60, aber irgendwie wollte ich noch ne Kamera haben, da kam das N95 gerade recht. lachen
15) BigWhoop (27.05.2007, 17:09 Uhr)
JA vergleiche zwischen PDA und Handy ist schierig smile Auch wenn ein Smartphone ja schon eher einen schritt in die richtung der PDAs geht.

Würde aber auch das N95 bevorzugen.
16) Sleepwalker@awake (27.05.2007, 17:51 Uhr)
Das ein Touchsreen in der Hose kaputt geht is mir noch nie vorgekommen und ich habe mein PDA schon ne ganze weile und trage ihn immer in der Hose mit mir rum
17) BigWhoop (27.05.2007, 17:53 Uhr)
Naja auch hier kommt es wie immer darauf an wie lange man was benutzen möchte smile Die reguläre Zeit von dem Gerät sollte es auch in der Tasche überstehen aber schön aussehen muss es danach nicht mehr unbedingt. Ist halt taschenabhängig. Aber verschleissen kann es schon...also der drittbesitzer kriegt probleme lachen
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!