Ende des DRAM-Preisverfalls in Sicht: Jetzt kaufen!


Erschienen: 30.05.2007, 15:45 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Der bereits seit Anfang des Jahres anhaltende Preisverfall auf dem DRAM-Markt scheint zu Ende zu sein! "Die Lager der DRAM-Hersteller leeren sich, daher werden die Preise für DRAMs in Kürze kräftig anziehen. prognostiziert Thorsten Wronski, Vorstand von Memphis Electronic, einem Spezialdistributors für Speicher-ICs. "Die Preise für DDR2-Speicher sind auf einem historischen Tiefstand, jetzt ist der Zeitpunkt zur Trend-Umkehr gekommen. Eine Preiserhöhung um 10 Prozent gab es schon. Das hört sich noch wenig an, doch angesichts der Tatsache, dass die aktuellen Preise weit unter den Herstellungskosten liegen, ist dies erst der Anfang. Wir sind jetzt auf die Juni-Preise gespannt. Eine Verdopplung der Preise innerhalb der nächsten Monate würde mich nicht verwundern", erläutert Wronski.

Die Entwicklung kommt für den Speicherspezialisten nicht überraschend. "Der erwartete Vista-Boom und der damit verbundene Bedarf an DRAM-Speichern blieb aus, und die Hersteller saßen Anfang des Jahres mit vollen Lagern aber wenigen Aufträgen da. Dadurch setzte eine Preisspirale nach unten ein, die nun ihren Tiefpunkt erreicht hat", erläutert er weiter. Als Distributor für DRAM, SRAM und Flash kennt Memphis Electronic nicht nur die Bedürfnisse seiner Kunden, sondern beobachtet auch Entwicklungen auf Herstellerseite. "Die Hersteller mussten ihre Überbestände abbauen und senkten die Preise auf weit unter den Herstellungspreis", erklärt Wronski den Verlauf der Preisspirale.

"Auch wenn Marktanalysten weiter mit fallenden Preisen rechnen, die Signale vom Markt sind sehr eindeutig", beschreibt Thorsten Wronski die aktuelle Situation. "Wir rechnen daher für den Juni und Juli mit Lieferverzögerungen auf dem DRAM-Markt und erwarten in diesem Zusammenhang einen massiven Preisanstieg für DDR2-Speicher."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) BigWhoop (30.05.2007, 15:58 Uhr)
HEy da hat einer meine Aussage geklaut smile

Ich sage das gleiche schon länger. Noch weiter runter wird es nicht gehen ganz im gegenteil !
2) Gast (31.05.2007, 08:18 Uhr)
Habe letzte Woche zugeschlagen 2 GB vom feinen Kingston HEHE
3) $UNNY (31.05.2007, 09:33 Uhr)
verdammt genau jetzt wo des mit den niedrigen Ram preisen aufhören soll hab ich kein Gedl traurig traurig
4) Gast (31.05.2007, 10:34 Uhr)
Solche Aussagen sind immer mit Vorsicht zu genießen!
Man weiß nie aus welcher Motivation heraus sie getätigt wurden!
Evtl. will da ja nur wer den Verkauf ein wenig ankurbeln....
Jetzt wo der DDR3-Zug ins rollen gerät sind viele Szenarien denkbar.
Außerdem sind die Verkaufszahlen ja nicht gestiegenund die Produktion wurde nicht gedrosselt (ganz im Gegenteil sogar!)... warum sollten dann plötzlich die Lager leer stehen?
5) ventu (01.06.2007, 12:02 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Jetzt wo der DDR3-Zug ins rollen gerät sind viele Szenarien denkbar.


Naja, bis der ins Rollen kommt das wird noch bis nächstes Jahr dauern ... eine Verdopplung der Preise für DDR2 halte ich allerdings für unwahrscheinlich Augenzwinkern
6) BigWhoop (01.06.2007, 12:36 Uhr)
och wenn man sich die Preise von Januar oder ende letzten JAhrs anschaut dann kommt das aber schon hin smile

Ich würde es sehr Begrüßen wenn es nicht wieder in diese richtung geht sondern du recht behällst smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!