Flash: Intel und STMicroelectronics tun sich zusammen


Erschienen: 23.05.2007, 19:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Intel und der niederländische Hersteller STMicroelectronics legen ihre Flash-Speicher Sparten zusammen und geben die Gründung eines gemeinsamen unabhängigen Halbleiterunternehmens bekannt. Unterstützt wird das Projekt von den Finanzinvestoren Francisco Partners. Im vergangenen Jahr erzielten die jeweiligen Flash-Speicher Bereiche von Intel und STMicroelectronics zusammengerechnet einen Umsatz von rund 3,6 Milliarden US-Dollar.

Das gemeinsame neue Unternehmen vereint die Kernbereiche Research & Development, Fertigung sowie Verkauf und Marketing der Flash-Speicher Sparten von Intel und STMicroelectronics. Kunden können von dem Joint Venture umfassende Speicherlösungen und eine beschleunigte Entwicklung zukunftsweisender nicht-flüchtiger Speichertechnologien erwarten, so Intel in einer entsprechenden Aussendung.

Im Rahmen der Vereinbarung verkauft STMicroelectronics seine Flash-Memory Vermögenswerte, einschließlich seiner NAND Anteile am Joint Venture und weiterer NOR Ressourcen, an die neue Gesellschaft und erhält dafür eine Beteiligung von 48,6 Prozent sowie 468 Millionen US-Dollar in bar. Im Gegenzug bekommt Intel einen Anteil von 45,1 Prozent und eine Summe von 432 Millionen US-Dollar in bar für seine Flash-Memory Sparte. Die amerikanische Private Equity Firma Francisco Partners mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien, wird 150 Millionen US-Dollar in wandelbare Vorzugsaktien investieren. Dies entspricht einer Beteiligung von 6,3 Prozent.

Der erfolgreiche Abschluss der Transaktion wird, abhängig von den notwendigen behördlichen Genehmigungen und üblichen Auflösungsbestimmungen, für die zweite Jahreshälfte 2007 erwartet.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!