Monströs: Nvidia stellt GeForce 8800 Ultra vor


Erschienen: 02.05.2007, 15:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem zuletzt fleißig über die anstehende Ultra-Version der GeForce 8800-Serie spekuliert wurde, stellt Nvidia am heutigen 2. Mai 2007 den neuen GeForce 8-Spitzenreiter offiziell vor. Wie erwartet verfügt die GeForce 8800 Ultra über 128 Stream-Prozessoren mit 1,5 GHz, 612 MHz Chiptakt und 768 MB GDDR3-Speicher, angebunden über einen 1080 MHz schnellen und 384 Bit breiten Speicherbus. Daraus resultiert eine Speicherbandbreite von 103,7 GB/sec sowie eine Texturfüllrate von 39,7 Milliarden Texel/sec.

Im direkten Vergleich zur GeForce 8800 GTX kann das Ultra-Modell mit einer höheren Shader-Clock (1,5 statt 1,35 GHz) sowie gestiegenem Chip- (612 statt 575 MHz) und Speichertakt (1080 statt 900 MHz) aufwarten. Neu ist auch der veränderte Kühler, dessen Oberfläche sich nun über die gesamte Platine erstreckt. Dual-Link-DVI, TV-Out und HDCP sind ebenfalls Features der neuen GeForce.

Nvidias Grafikkarten-Partner werden entsprechende Endprodukte ab dem 15. Mai anbieten. Preislich soll die GeForce 8800 Ultra ab 699 Euro den Besitzer wechseln und somit die teuerste GeForce 8-Variante im Nvidia-Portfolio darstellen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Caliban (02.05.2007, 15:14 Uhr)
ist ja ein riesen oschi lol das zweite bild sieht gut aus Augenzwinkern

nee aber im ernst, vor ein paar jahren waren 650 Mark für eine Brandneue GeForce 4 noch horrend viel :/
2) zoTa (02.05.2007, 15:23 Uhr)
Zeiten änderen sich. Aber wenigsten stimmt an den Spekulationen nicht alles hehe, dass macht die Grafikkarte dann auch für halbwegs Normalsterbliche kaufbar. Wobei ich auch sagen muss, das meine Preisgrenze stark überschritten wird. Hab ja schon damals bei den 440€ für meine ehemalige x800 XT PE geschluckt.
3) Empy (02.05.2007, 17:50 Uhr)
Es lohnt sich auch selten, mehr als 250€ auszugeben.
4) Paladin (02.05.2007, 19:24 Uhr)
Ob die Karte so viele Käufer findet, muss man eh erst mal abwarten. Im Moment geht es eher darum, AMD / ATi richtig unter Druck zu setzen. Nvidia demonstriert damit eigentlich in erster Linie, wie viel Oberwasser sie haben.

Jedenfalls sollte ATi jetzt wirklich mal mit den neuen Karten kommen, sonst stehen denen im High-End-Bereich schwere Zeiten bevor. Für den OEM-Markt sind derartige Schwarten wie die Ultra eh uninteressant.

btw: Wann darf ich das erste externe Gehäuse nur für Grakas testen? Die Dinger haben inzwischen hanebüchene Ausmaße. Zunge raus
5) lazyfruit (02.05.2007, 21:07 Uhr)
Ganz klar: Völliger Overkill. Auch preislich. Meine aktuelle 8800GTS war preislich die teuerste Grafikkarte die ich mir je gekauft habe. 350,00 € waren eigentlich schon mindestens 50-100 € über dem was ich ausgeben wollte. Aber da ich einen komplett neuen Rechner gekauft habe dachte ich sollte die Graka schon DX10 Kompatibel sein... Naja....
6) Gast (03.05.2007, 14:46 Uhr)
Wann kommt eigentlich die Radeon HD 2000 Serie?
7) $UNNY (03.05.2007, 15:36 Uhr)
lang kanns nicht mehr dauern, da bei geizhals.at schon die ersten hd 2900 XT gelistet ist smile
8) MIB_71 (03.05.2007, 18:58 Uhr)
Also so toll finde ich die karte jetzt nicht. Ist ja eine ganz normale 8800 GTX mit ein bisschen OC.
612 MHz das konnte EVGA ja besser, deren 8800 GTX ACS3 schafft 626 MHz mit Garantie.
9) Paladin (03.05.2007, 22:17 Uhr)
Zitat:
Zitat von hardware-mag.de
Im direkten Vergleich zur GeForce 8800 GTX kann das Ultra-Modell mit einer höheren Shader-Clock (1,5 statt 1,35 GHz) sowie gestiegenem Chip- (612 statt 575 MHz) und Speichertakt (1080 statt 900 MHz) aufwarten.

Dass die Shader-Clock auch höher ist, hast Du gelesen? Das geht über das normale OC dann doch wohl etwas hinaus, meine ich.
10) Tobias (07.05.2007, 09:19 Uhr)
SRY für die Frage. Für was sind die Anschlüsse neben der SLI Brücke? (für ne zweite Brücke?) Hatte bis jetzt nur ATI/Crossfire deshalb meine unwissenheit...
11) Babe (07.05.2007, 13:32 Uhr)
Zitat:
Original von Tobias
SRY für die Frage. Für was sind die Anschlüsse neben der SLI Brücke? (für ne zweite Brücke?) Hatte bis jetzt nur ATI/Crossfire deshalb meine unwissenheit...

Soweit ich weiß kann man über den zweiten Anschluss eine weitere Grafikkarte anschließen die nur für Physikberechnungen zuständig ist (GeForce 8-Karte, muss keine Ultra sein).
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!