Pico-ITX: VIA EPIA PX mit 1 GHz Prozessor verfügbar


Erschienen: 25.05.2007, 16:45 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

VIA kündigt sein erstes VIA EPIA PX Mainboard im Pico-ITX-Format an. Das von VIA kürzlich vorgestellte Mainboard misst lediglich 10 x 7,2 cm. Das EPIA PX ist in der 1 GHz-Variante eines VIA C7-Prozessors erhältlich und unterstützt DDR2-533-SO-DIMM-Arbeitsspeicher von bis zu 1 GB. Das winzige 10-Layer VIA EPIA PX Mainboard basiert auf dem Single-Chip VIA VX700 mit integrierter VIA UniChrome Pro II IGP 3D/2D Grafiktechnologie. Ebenfalls zum Einsatz kommt die Hardware-Beschleunigung von MPEG-2/-4 und WMV9-Video. Die Auflösung kann bis zu HDTV für HD-Filme skaliert werden.

Energieeffizienz ist integraler Bestandteil der Plattform. Eine maximale Verlustleistung (TDP) des Prozessors und Chipsatzes von je 9 Watt bzw. 3,5 Watt und der damit kombinierte energiesparsame Arbeitsspeicher ermöglichen es dem VIA EPIA PX bei standardmäßigem Produktiveinsatz und Multimedia-Anwendungen mit unter 13 Watt zu laufen.

Eine solche Plattformverkleinerung wurde nur möglich, weil man die Größe des Silizium-basierenden Kerns reduzieren konnte: das 21 mm² Große nanoBGA2-Paket des VIA C7-Prozessors und der 35 mm² große VIA VX700-System-Media-Prozessor haben eine gemeinsame Größe von nur 16,7 cm². Hinzu kommt eine Ersparnis von 50 Prozent der Platinengrundfläche gegenüber früheren Generationen von EBGA-Prozessoren mit doppelter Chipkern-Logik und darüber hinaus auch konkurrierenden Lösungen.

Das VIA EPIA PX Mainboard ist ab sofort erhältlich und wird in limitierten Stückzahlen bei autorisierten Stellen Ende Mai vorliegen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) BigWhoop (25.05.2007, 18:44 Uhr)
Die Frage ist nur ... wer brauchst sowas wirklich ?

Kommt das mit in den Fernseher oder Microwelle ? grinsen
2) Bastus (25.05.2007, 18:46 Uhr)
Sehr schön, kommt sehr nahe an den "Steckdosenpc" heran.
Mal sehen was der Preis sagt.
3) Softwarekiller (26.05.2007, 09:26 Uhr)
Finde ich ne super Sache, leider tu sich bei Via in Sachen CPUs zu wenig.
4) Gast (26.05.2007, 15:30 Uhr)
Wenn die Preise der ITX-Plattform und Co nicht so dermaßen überzogen wären hätte ich mir schon längst das ein oder andere Produkt zugelegt.

Außerdem tut sich dort in der Entwicklung leider wirklich nichts!
5) lazyfruit (26.05.2007, 21:58 Uhr)
Das stimmt. Die Boards sind heillos überteuert. Bei normalen Preisen wäre das die Ideale Plattform
für einen kleinen, stromsparenden und ausreichend flotten heim-server oder so...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!