Qimonda liefert DDR3-SDRAM bis 1333 MHz aus


Erschienen: 15.05.2007, 14:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Qimonda hat als einer der ersten DRAM-Hersteller mit der Auslieferung von DDR3-Komponenten und -Modulen an Motherboard-Hersteller und Produzenten von Overclocking-Speichermodulen begonnen. Darüber hinaus wurde die neue Generation der DDR3-Produkte auf Referenzplattformen von Intel validiert.

Qimonda liefert bereits DDR3-SDRAM-Komponenten mit 512 Mbit und DDR3 Unbuffered DIMMs mit Kapazitäten von 512 MB sowie 1 GB aus. Die Speicherbausteine bieten Geschwindigkeiten von 800, 1066 und 1333 MHz. Sie können auch mit 1600 MHz oder mehr übertaktet werden.

Qimonda fokussiert sich im Rahmen seiner DDR3-Roadmap auf die wichtigsten Mainstream-Produkte. Daher werden zuerst Komponenten mit Kapazitäten von 512 Mbit und 1 Gbit eingeführt, während Versionen mit höheren Kapazitäten für einen späteren Zeitpunkt geplant sind. Die DDR3-Komponenten mit 512 Mbit in PG-TFBGA-78-Gehäusen sind verfügbar und werden bereits an Kunden geliefert. Die Volumenfertigung ist für das zweite Halbjahr 2007 geplant. Unbuffered DIMMs mit Kapazitäten von 512 MB und 1 GB auf Basis der 512 Mbit-Speicherkomponenten können über die bekannten Vertriebskanäle bestellt werden. Die erste Generation der DDR3-Komponenten hat Qimonda gemeinsam mit Nanya entwickelt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Gast (15.05.2007, 15:20 Uhr)
also ich bin mal auf die leistung der dinger gespannt
2) BigWhoop (15.05.2007, 15:32 Uhr)
es kommt ja richtig ins rollen ... ich hoffe die Mobo Hersteller warten noch ne Zeit mit dem release. Man hätte ja sonst DDR2 gleich überspringen können smile

Zitat:
also ich bin mal auf die leistung der dinger gespannt

Vorallem die Anbindung an den CPU sollten sie mal verbreitern smile Und am besten auch ne MT-Technologie einbauen smile Das macht bei Dualcores ja endlich sinn !
3) Bastus (15.05.2007, 15:42 Uhr)
Es unterstützen ja schon Mainboards DDR3.
Asus und Gigabyte haben je ein Mainboard, dass sofort lieferbar ist und DDR3 unterstützt.
4) BigWhoop (15.05.2007, 16:08 Uhr)
Ja klar .. aber nur DDR3 ?
5) Bastus (15.05.2007, 17:01 Uhr)
Gibt auch welche mit DDR2 UND DDR3 Augenzwinkern
6) BigWhoop (15.05.2007, 17:13 Uhr)
Zitat:
Original von Bastus
Gibt auch welche mit DDR2 UND DDR3 Augenzwinkern

eben smile
7) Gast (15.05.2007, 20:03 Uhr)
warum denn nur in solch geringer Kapazität?
es wird mal Zeit das endlich 2GB-Module Standart werden....

Dank 64bit lohnt sich das ja auch...
8) tash (15.05.2007, 21:09 Uhr)
@Gast 7

Die Massenfertigung vorallem mit guten Ausbeuten sind bei 2GBit noch längst nicht da wo 512Mbit liegt. Die Technologie ist einfach noch nicht so ausgereift das man sie perfekt im Griff hätte. Aber keine Angst der Hersteller versucht die Ausbeuten / Technologie stets besser unter Kontrolle zu bekommen.
9) lazyfruit (16.05.2007, 12:38 Uhr)
Gibt´s schon Benchmarks ? Sprich: Bringt DDR3 wirklich mehr Leistung ? Oder bewegt sich das mal wieder im Bereich 3-5%?
10) Softwarekiller (17.05.2007, 08:41 Uhr)
Man darf keine Wunder erwarten. Aber grade wenn man die Taktraten hoch genug fährt (was ohne Probleme geht), dann bleibt DDR2 ziemlich auf der Strecke.
11) BigWhoop (17.05.2007, 12:38 Uhr)
Aber auch die Latency bleibt auf der Strecke. mhz ist zwar besser als zugriffszeit/reaktionszeit aber irgendwann nicht mehr smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!