OCZ stellt 8 GB DDR2-800 Quad-Kit vor


Erschienen: 30.11.2007, 12:15 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem das Unternehmen OCZ Technology bereits vor gut vier Monaten ein Quad-Speicherkit mit vier 1 GB Speichermodulen offiziell vorgestellt hat, macht man nun den nächsten Schritt: Mit dem "OCZ DDR2 PC2-6400 8GB Platinum Quad Kit" präsentiert man ein weiteres Quad-Kit, bestehend aus vier 2 GB Riegeln, die eine Gesamtkapazität von 8 GB erreichen!

Die vier enthaltenen Module arbeiten mit Frequenzen von bis zu 800 MHz und den Timings 5-4-4-18. Hierfür sehen die Entwickler eine Spannung von 2,1 Volt vor, wobei der Käufer dank Extended Voltage Protection (EVP) bis zu 2,2 Volt erhöhen darf, ohne die Garantie auf die Module zu verlieren. Platinum Mirrored XTC Heatspreader auf allen vier DDR2-800 Speicherriegeln sollen für entsprechenden Wärmeabtransport sorgen. Einen genauen Preis sowie Angaben zur Verfügbarkeit hat das Unternehmen bislang nicht gemacht.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Gast (01.12.2007, 00:17 Uhr)
hmm und wenn ich jetzt die Spannung auf 2,3 volt erhöhe?, wie will der hersteller. wenn die dinger dann tod sind, das dann nachweisen.. lachhaft.. zumal es schon weit bessere module gab.. vermutlich ist der preis dann auch noch exorbitant hoch.. naja.. für ne ramhd dürfte es wohl reichen^^
2) Warhead (01.12.2007, 00:33 Uhr)
das ist nachweisbar Augenzwinkern und das wird auch nicht selten angewendet, wenn verdaht auf betrug besteht. denn ob die rams normal gesorben oder durch zuviel spannung gegrillt wurden, ist für die techniker schon ersichtlich
3) BigWhoop (01.12.2007, 17:14 Uhr)
@Gast...das gut ist halt das du pauschal schon bis 2,2V gehen darfst und da dann die Garantie noch da ist Augenzwinkern und nicht das sie es nicht merken wenn du drüber bist. denn diese spannung ist wo anders schon als garantieverlust besegnet.
4) Gast (05.12.2007, 00:31 Uhr)
ja eben.. ich geh ja nicht davon aus das die chips von haus aus auf 2,2V Spannung aufgebaut wurden, sondern von ocz selektiert worden sind. D.h. diese Chips sind sowieso nie für die Spannung ausgelegt worden. Demnach ist ein Ausfall dieser nach langer Zeit (kurz nach Ablauf der Herstellergarantie) eh sicher. Dieses Phänomen trifft nicht nur auf Ramreigel zu, sondern auch auf übertacktete Grafikkarten (z.b. die ultra der 8800gtx) Und wenn da nicht gerade noch ein cmos drauf ist was den letzten messwert der spannung speichert siehts für den hersteller mau aus in sachen beweisführung.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!