Aeneon stellt XTUNE DDR3-1333 Speicher vor


Erschienen: 02.10.2007, 14:45 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Aeneon, eine Marke der Qimonda AG, kündigt die Verfügbarkeit der neuen XTUNE DDR3-1333 CL8 Speichermodule an.

Die XTUNE DDR3-1333 Speichermodule sind mit einer Kapazität von 1 GB (AXH760UD00-13G) verfügbar. Das Single-Modul wurde für einen Betrieb unter 1333 MHz getestet und bietet Timings von 8-8-8-15 bei einer DDR3-Standardspannung von 1,5 Volt. Die Module sind 128Mx64 organisiert und aus 16 FBGA-gehäusten DDR3-1333-Komponenten (64Mx8) aufgebaut. Die XTUNE DDR3-1333 Speichermodule werden als Dual-Channel Kits mit zwei identischen Modulen (2x 1 GB) angeboten, die im Dual-Channel Mode bei 1333 MHz und auf verschiedenen Plattformen getestet wurden.

Die 240-poligen DIMMs sind mit edlen Goldkontakten, einem blauen PCB und hochwertigem Wärmeableiter ausgestattet, um eine Überhitzung zu verhindern. Das XTUNE DDR3-1333 Kit ist ab sofort über den Aeneon-Webshop für 349 Euro erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (13)Zum Thread »

1) Hardwarekenner (02.10.2007, 20:43 Uhr)
Nur 1333mhz? DDr3 kann aber viel mehr, ich würde mich zB auch mal auf 2500mhz freuen da 2000mhz schneller sind als 1333mhz!
2) BigWhoop (02.10.2007, 23:46 Uhr)
Zitat:
Original von Hardwarekenner
Nur 1333mhz? DDr3 kann aber viel mehr, ich würde mich zB auch mal auf 2500mhz freuen da 2000mhz schneller sind als 1333mhz!

schon wieder sowas sinnloses Augen rollen Die Technik fängt immer unten an nach oben zu wachsen .. also erst DDR dann DDR2 dann DDR3 mit den dazugehörigen frquenzen. Warte es ab dann wird das schon kommen.
3) Gast (03.10.2007, 17:44 Uhr)
Völlig sinnlos, solange es keine CPU gibt die das auch nutzen kann.
4) Babe (04.10.2007, 01:28 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Völlig sinnlos, solange es keine CPU gibt die das auch nutzen kann.

Inwiefern?
5) Gast (04.10.2007, 18:03 Uhr)
DDR3 wird eh frühstens Anfang 2009 interessant. zur zeit bringt es dem Anwender noch nicht viel mehr, aber trotzdem schön zu sehen, wie die Entwickler im Wochentakt mit Neuigkeiten kommen.

Werd mir dann wohl 8GB DDR3 holen,zusammen mit nem octo coregrinsen
6) Babe (04.10.2007, 18:19 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Werd mir dann wohl 8GB DDR3 holen,zusammen mit nem octo coregrinsen

Bis 2009 sicherlich möglich und auch käuflich. Allerdings sind wir in zwei Jahren vielleicht schon bei den ersten DDR4-Modulen angelangt. Augenzwinkern
7) BigWhoop (04.10.2007, 20:10 Uhr)
2009 sollten wir dann auf 2010 warten und uns die 16kern Prozessoren kaufen lachen (Sandy Brige)
8) Gast (04.10.2007, 20:10 Uhr)
@ babe

wenns es danach geht, immer auf das Neuste zu warten, kannste ewig warten. DDR3 wird sich schon ne Weile etablieren, siehe DDR / DDR2. Außer sie finden eine neue Architektur, die alles über den Haufen wirft, dass steht bloß wohl noch in den Sternen, oder bei den Entwicklern im Muttiheft grinsen
9) Gast (04.10.2007, 20:13 Uhr)
@ BigWhoop

Sandy Bridge ist die Ehefrau von Ex-Intel CEO Wolfheim
10) BigWhoop (04.10.2007, 20:16 Uhr)
hehe nach 2 jahren 16kern CPU steigen wir dann auf Polaris um Augenzwinkern
11) Gast (04.10.2007, 20:22 Uhr)
Polaris ??

erläutere mal bitte näher!

@Gast 8 smile
12) BigWhoop (04.10.2007, 20:28 Uhr)
Polaris: Klick!
13) Gast (04.10.2007, 20:33 Uhr)
Danke BigWhoop
Zitat:

Gleichzeitig drang jedoch auch durch, dass man in näherer Zukunft keine Markteinführung einer solchen CPU plane. Offensichtlich wollte Intel anlässlich der ISSCC nochmals das Kräfteverhältnis auf dem Markt klar stellen und die Konkurrenz etwas ins Schwitzen bringen. Dies dürfte eindrucksvoll gelungen sein!


Wenns nach der Technik gehen würde, wären wir also schon 10 Jahre weiter *freak*
Aber haptsache Intel protzt nur!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!