500 GB: 8 Festplatten bei uns im Test


Erschienen: 01.09.2007, 09:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Etwa ein Jahr ist nun seit unserem letzten größeren Festplatten-Roundup vergangen. In der Zwischenzeit hat sich einiges auf dem Markt getan - so arbeiten die Hersteller intensiv an neuen Technologien wie Hybrid-Festplatten mit integriertem Flash-Speicher und reinen Flash-Platten (sogenannte Solid State Disks). An der Kapazitätsschraube wurde ebenfalls kräftig gedreht: als erster Hersteller hat Hitachi die 1-Terabyte-Festplatte im Frühjar vorgestellt. Die ersten Terabyte-Laufwerke von Seagate und Samsung sollen gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Verändert hat sich außerdem der Wettbewerb zwischen den einzelnen Herstellern - letzteres macht sich besonders bei den Preisen bemerkbar, die zur Freude der Kunden kräftig fallen. Vor einem Jahr musste man pro Gigabyte bei einer 500 GByte Platte noch etwa 64 Cent bezahlen; heute liegt der Preis pro Gigabyte bei etwa 20 Cent - immerhin eine Vergünstigung von über 300%.

In unser Review haben wir dieses Mal aus zwei Gründen ausschließlich 500 GByte-Platten aufgenommen: erstens bieten sie derzeit das beste Preis-Leistungsverhältnis und zweitens sind sie derzeit mit Hinblick auf immer speicherintensivere Multimedia-Formate und Anwendungen am attraktivsten. Solange die maximale Datendichte pro Scheibe nicht gesteigert werden kann, sind sie auch effizienztechnisch gesehen günstig: Platten mit noch höherer Kapazität benötigen üblicherweise mehr Scheiben - dadurch steigt der Energieverbrauch und auch die Wärmeentwicklung. Mehr dazu in unserem Test. Viel Spaß beim Lesen!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Vectrafan (01.09.2007, 11:47 Uhr)
super test.
eine frage, wisst ihr zufälliger weise wie viel strom die 2,5" samsung verbraucht? bin auf der suche nach einer schnelleren nb festplatte, da meine jetzige siemens platte mit nur 4200 mich in den wahnsinn treibt, aber sie sollte wenn möglich kaum bis gar nix mehr verbrauchen und auch nicht so heiß werden wie die fujitsu.
2) ventu (01.09.2007, 12:29 Uhr)
Die Hm160ji erwärmt sich im normalen Desktop-Gehäuse kaum - im Notebook wird die Temperatur dennoch aufgrund der schlechteren Luftzirkulation etwas höher liegen.
Der Stromverbrauch liegt meinen Messungen zu Folge bei etwa 5-6 Watt, genauer kann man das schwer bestimmen. Laut Samsung benötigt sie etwa 900mA im Lastbetrieb - unterstellt man mal konstant 5V DC-Versorgung entspricht das sich ja ungefähr.
3) Gast (02.09.2007, 21:44 Uhr)
Zitat:
... eine Vergünstigung von 300% ...

Es ist immerwieder schockierend, wie schnell die Preise fallen! Gestern bezahlt man noch 200€ für so ne Platte, heute werden die einem fast schon nachgeschmissen! Und immer wieder ist der arme Käufer das Opfer!
4) Gast (02.09.2007, 21:57 Uhr)
mit sowas muss man leben können Augenzwinkern

meine 6800 Ultra hat mich auch fast 400 gekostet, jetzt ist sie nix mehr wert unglücklich
5) BigWhoop (02.09.2007, 23:27 Uhr)
das stimmt nicht smile ist noch ne super und schnelle AGP KArte smile

Ich wünschte ich hätte so eine noch.
6) Gast (03.09.2007, 09:12 Uhr)
wieso? weil du noch ne voodoo 3dfx drinne hast oder wie? lol
7) Gast (03.09.2007, 11:36 Uhr)
die sollen mal endlich was neues erfinden - ich will keine GB mehr zählen Augenzwinkern
nun wird es langsam zeit für andere technologien die terra-Größenordnung liefen
8) BigWhoop (03.09.2007, 11:55 Uhr)
naja die professionellen NAS Lösungen fangen auch bei 2TB an smile
9) ventu (03.09.2007, 12:23 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
nun wird es langsam zeit für andere technologien die terra-Größenordnung liefen


das ist richtig, prinzipiell sind Festplatten mit Scheiben und mechanischen Köpfen (verglichen mit den anderen Komponenten im System) Dinosaurier...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!