Vapor Chamber: Sapphire geht neue Wege bei Kühlung


Erschienen: 26.09.2007, 16:45 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Das Unternehmen Sapphire hat heute bekannt gegeben, dass es eine Partnerschaft mit Microloops eingehen wird, um exklusive Kühllösungen für seine neue Grafikkartengeneration anbieten zu können. Wie man weiter berichtet, wird man die Vapor Chamber Technologie von Microloops für kommende High-End- und Mittelklasse-Produkte verwenden, um deren thermale Effizienz noch weiter zu erhöhen. Vapor Chamber hat sich in den letzten Jahren bereits im Server- und Workstation-Markt behauptet und soll nun auch GPUs auf PC-Grafikkarten zu einem Kühlen Kopf verhelfen.

Sapphire nennt dabei auch wesentliche Vorteile, die durch die neuen Kühlsysteme erreicht werden können: Mehr Stabilität und Sicherheit auch bei höheren Taktraten, bessere Hitzeableitung zur Entlastung des kompletten Systems, geringere Geräuschentwicklung, Platz sparend, geringeres Gewicht. Schon in Kürze will Sapphire High-End-Produkte mit Microloops Vapor Chamber Technologie anbieten. Als erste Karte wird voraussichtlich die neueste TOXIC Grafikkarte mit dieser Kühllösung ausgestattet. Genaue Angaben zu den technischen Daten und der verwendeten Radeon-GPU hat man bislang nicht gemacht.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Babe (26.09.2007, 16:55 Uhr)
Na da bin ich mal gespannt. Die TOXIC-Karten waren bisher immer sehr interessant. Siehe:

Klick!
oder
Klick!
2) Empy (26.09.2007, 17:00 Uhr)
Ich finde, dass ATI mal wieder am falschen Ende anpackt. Wie weit soll die Verlustleistung denn noch nach oben gehen? Statt neuen Kühllösungen sollten besser neue Chipstrukturen und Herstellungsprozesse erforscht werden, die eine höhere Leistung/Energie ermöglichen.

Edit: Allerdings ist nVidia da im Moment auch nicht deutlich besser.
3) Gast (26.09.2007, 17:23 Uhr)
ach ati geht eh Pleite da die lieber DX 11 Karten erfinden sollten statt neue Kühler Augen rollen
4) Babe (26.09.2007, 17:25 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
ach ati geht eh Pleite da die lieber DX 11 Karten erfinden sollten statt neue Kühler Augen rollen

Die Kühler baut ja auch Sapphire, damit hat ATi/AMD nichts zu tun. AMD wird sich natürlich schon Gedanken über die nächste Generation machen - DX11 wird aber sicherlich noch eine Weile dauern. Augenzwinkern
5) BigWhoop (26.09.2007, 18:41 Uhr)
Zitat:
Original von Empy
Ich finde, dass ATI mal wieder am falschen Ende anpackt. Wie weit soll die Verlustleistung denn noch nach oben gehen? Statt neuen Kühllösungen sollten besser neue Chipstrukturen und Herstellungsprozesse erforscht werden, die eine höhere Leistung/Energie ermöglichen.

Edit: Allerdings ist nVidia da im Moment auch nicht deutlich besser.

Die Kühllösung hier erforscht doch Sapphire für Costumdesigns Augenzwinkern Die Referenzkühler der Hersteller ATI und nvidia haben damit wenig zu tun imho
6) Empy (28.09.2007, 14:43 Uhr)
Ja, das stimmt schon...
Dennoch verbrauchen die Grakas auch jetzt schon viel zu viel Strom und es wird tendenziell immer mehr.
Gastfunktion des Themas durch Moderator deaktiviert.