Geknackt: Seagate liefert eine Milliarde Festplatten aus


Erschienen: 24.04.2008, 20:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Seagate ist nach eigenen Angaben der erste Festplatten-Hersteller, der weltweit mehr als eine Milliarde Festplatten ausgeliefert hat. Die Milliarde ausgelieferter Seagate-Festplatten entsprechen etwa 79 Million Terabyte Speicher. Darauf könnten 158 Milliarden Stunden Digital-Video oder 1,2 Billionen Stunden Musik gespeichert werden, so Seagate. Obwohl es 29 Jahre dauerte, um die Milliarden-Grenze zu knacken, kündigte Seagate an, die nächste Milliarde Laufwerke in weniger als fünf Jahren auszuliefern. Das bedeutet, wenn der nächste Mitbewerber seine erste Milliarde Laufwerke ausliefert, wird Seagate schon fast die zweite Milliarde erreicht haben. Man darf gespannt sein, ob man diese Zielsetzung erreichen wird.

Als erstes Produkt präsentierte Seagate 1979 die ST506 Festplatte mit einem Speicherplatz von 5 Megabyte, was der Größe eines MP3-Songs entspricht. Das Laufwerk wog etwa 2,3 Kilogramm und kostete 1.500 US-Dollar oder 300 US-Dollar pro Megabyte. Heutzutage bietet eine typische Festplatte ein Terabyte Speicherplatz (1 Million Megabyte). Die Kosten pro Megabyte betragen inzwischen 1/5000 eines Cents.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Caliban (24.04.2008, 21:18 Uhr)
Zitat:
..mit einem Speicherplatz von 5 Megabyte. Das Laufwerk wog etwa 2,3 Kilogramm und kostete 1.500 US-Dollar..


lol^^

Aber gratuliere smile
2) Babe (25.04.2008, 01:20 Uhr)
Wirklich unvorstellbar wie sich das ganze entwickelt hat. smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!