Quartalsergebnis: Intel mit Umsatzplus


Erschienen: 16.04.2008, 18:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Die Intel Corporation erzielte im ersten Quartal 2008 einen Rekordumsatz von 9,67 Milliarden Dollar, ein operatives Ergebnis von 2,06 Milliarden Dollar (plus 23 Prozent), einen Nettogewinn von 1,44 Milliarden Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 0,25 Dollar. Dies bedeutet, verglichen mit dem ersten Quartal des letzten Jahres, einen Umsatzzuwachs von etwa 9 Prozentpunkten - der Nettogewinn fiel im Vergleich um 12 Prozent von 1,61 auf 1,44 Milliarden Dollar. Die Ergebnisse des ersten Quartals 2008 beinhalteten außerdem Kosten für Umstrukturierungen und Abschreibungen, die den Gewinn pro Aktie um 4 Cents verringerten. Sehr zufrieden war man mit den Umsätzen im Bereich der Server-Prozessoren, der einen Rekordumsatz einfahren konnten.

Q1 2008 Q1 2007 Q4 2007
Umsatz 9,67 Mrd. 8,90 Mrd. 10,71 Mrd.
Operatives Ergebnis 2,06 Mrd. 1,68 Mrd. 3,05 Mrd.
Nettogewinn 1,44 Mrd. 1,61 Mrd. 2,27 Mrd.
Gewinn pro Aktie 25 Cent 27 Cent 38 Cent

Für das anstehende zweite Quartal 2008 erwartet man einen Umsatz zwischen 9,0 Mrd. und 9,6 Milliarden Dollar. Die Prognose spiegelt einen erheblichen Rückgang beim Umsatz von NOR Flash-Memory als ein Resultat der Numonyx Transaktion wieder.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!