Sapphire stellt HD 3870 Ultimate Edition vor


Erschienen: 03.04.2008, 13:45 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem Hersteller Sapphire bereits eine Toxic-Edition der HD 3870 auf den Markt gebracht hat, folgt nun auch eine Ultimate-Edition. Sapphire Ultimate Grafikkarten haben bereits eine jahrelange Tradition und sorgen bei der neusten Auflage für einen komplett passiv gekühlten Betrieb der Platine. Dafür verantwortlich ist eine komplett lüfterlose Heatpipe-Kühllösung. Die Sapphire HD 3870 Ultimate kann mit 512 MB GDDR4-Speicher, mit einem Speichertakt von 1125 MHz und mit einem Chiptakt von 775 MHz aufwarten, was exakt den Referenzwerten von ATi entspricht. Für die Wiedergabe von Bild und Ton stehen zwei Dual-Link-DVI Anschlüsse, ein TV-Ausgang und HDMI via DVI/HDMI-Adapter bereit. Die Karte ist bereits erhältlich und wechselt ab etwa 152 Euro den Besitzer.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) BigWhoop (03.04.2008, 14:55 Uhr)
hmm interesante konstruktion aber auf z.b. ein paar Board der Asus Serie mit Soundcard über dem PCIe Slot wird das Eng...andere haben auch nicht so viel Platz bis zum Kühler wenn dann dort nen Mugen sitzt o.ä.

Da muss man jetzt nicht nur messen ob der CPU Kühler rein passt sondern auch ob die Graka in der höhe hinkommt smile
2) Gast (04.04.2008, 00:48 Uhr)
Hätte man nicht einfach den größeren Teil der Kühlung nach unten verlegen können? Oder funktioniert dann das Heatpipe-Prinzip nicht mehr??
3) BigWhoop (04.04.2008, 00:52 Uhr)
korrekt. Dies würde die wärmeübertragung in den pipes stoppen smile Da wärmeluft nach oben steigt würde irgendwann nur noch warme Luft am Kühler der Karte sein und die flüssigkeit dann unten bei den Kühlrippen.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!