Chrome 400: S3 bringt PCI Express 2.0 GPU mit DirectX 10.1


Erschienen: 15.02.2008, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Sehr lange war es still um das Unternehmen S3 Graphics. Doch nun, wenige Wochen vor dem Start der CeBIT 2008 (4. bis 9. März), präsentiert man eine neue Grafikchip-Serie. Die Familie der S3 Graphics Chrome 400 soll speziell für den Einsatz in stromsparenden Desktop-Systemen und Notebooks konzipiert sein und laut S3 ein sehr gutes Performance pro Watt-Verhältnis bieten.

Technisch gesehen basiert der Grafikchip mit Unified Shader Architektur auf einem 65 nm Fertigungsverfahren von Fujitsu und unterstützt PCI Express 2.0. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören der Support von DirectX 10.1, Shader Model 4.1, sowie die überholte ChromotionHD Video Technology. Mit ChromotionHD 2.0 ist die Chrome 400 Serie unter anderem in der Lage aktuelles Blu-Ray und HD-DVD Videomaterial mit Auflösungen von bis zu 1080p abzuspielen. Weitere Standards wie H.264, MPEG-2, MPEG-4, VC-1, WMV-HD und AVS werden nach Angaben der Entwickler ebenfalls unterstützt. Passend hierzu wurde eine HDMI-Schnittstelle samt HD-Audio-Controller in die GPU implementiert. Zu den weiteren Anschlussmöglichkeiten gehören Dual-Link-DVI, DisplayPort, D-Sub und ein TV-Ausgang. Mithilfe der S3 Graphics PowerWise Technology sollen Chrome 400 basierte Grafikkarten ein optimales Verhältnis aus Performance und Energieverbrauch liefern und je nach Ausführung soll auch eine rein passive Kühlung der GPU ohne Probleme möglich sein.

Genaue Spezifikationen hat man bislang noch nicht veröffentlicht. Laut der S3-Website bietet die GPU-Serie jedoch ein 64 Bit Speicherinterface für diskreten Onboard-Speicher. Weiteren Speicher können die Platinen über den PCI Express 2.0 Bus aus dem Hauptspeicher des Systems adressieren (AcceleRAM Technology). Dank MultiChrome Technology wird auch der Aufbau von Multi-GPU-Systemen möglich sein.

"S3 Graphics has developed a product that will deliver incredible, high quality 1080p HD playback for Home Media Centers, Desktop PCs and Ultra Thin and Light Notebook PCs without creating the unwanted noise and heat often associated with high performance components," sagt Dr. Ken Weng von S3 Graphics. "The feature-rich capabilities in the Chrome 400 Series will provide the end-user with a broad spectrum of new visual capabilities in a leading performance-per-watt product."

Erste Grafikchips der Chrome 400 Serie sollen bereits ab Ende Februar erhältlich sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (13)Zum Thread »

1) Babe (15.02.2008, 20:01 Uhr)
Bleibt abzuwarten wie die restlichen Eckdaten aussehen. Angepeilt ist aber wohl der Einstiegsbereich und nicht High-End.
2) Sleepwalker@awake (16.02.2008, 00:53 Uhr)
ich denk eher der HTPC-Bereich
3) BigWhoop (16.02.2008, 02:17 Uhr)
Ich finde es schon gut sich da oben überhaupt ein zu mischen. Für HTPC wäre Dx10 aber unnötig und zum zocken auf den Monitoren dann vielleicht doch etwas zu low smile Ich denke sie fangen klein an und schauen mal was draus wird.
4) Babe (16.02.2008, 11:47 Uhr)
Ich denke die Chancen stünden gar nicht so schlecht, wenn man sich von dem 64 Bit Interface trennen könnte. Mit 128 wäre vielleicht auch der Mainstream-Bereich realistisch.
5) Vectrafan (16.02.2008, 13:32 Uhr)
naja sie warn ja schonmal dran bzw. wollten dran sein. aber das projekt hatten die ja dann leider doch eingestampft. aber wünschenswert wäre es wenn via endlich den anschluss schafft. dann müssten die anderen hersteller mal was an der pro watt leistung machen.
6) Gast (16.02.2008, 16:27 Uhr)
Mal sehen ob die Nische zwischen Onboard-Grafik und den Gamerkarten von ATI/NVidia gross genug ist...
7) Babe (17.02.2008, 13:28 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Mal sehen ob die Nische zwischen Onboard-Grafik und den Gamerkarten von ATI/NVidia gross genug ist...

Und hofffentlich nicht wieder so ein Paperlaunch, sondern wirklich verfügbare Produkt von einigen Partnern.
8) lazyfruit (18.02.2008, 08:31 Uhr)
Naja, die aktuelle Geforce 8800GT benötigt unter Vollast etwa 100 Watt was ich für eine Karte in dieser
Liga durchaus noch in Ordnung finde. Klar, weniger ist immer wünschenswert aber im Vergleich zur letzten Kartengeneration haben alle (auch ATI) hier schon deutlich aufgeholt.
9) BigWhoop (18.02.2008, 08:54 Uhr)
Das war auch der zu erwartende nächste Schritt und das resultat aus dem anderen (kleineren) Fertigunsprozess Augenzwinkern
10) Vectrafan (18.02.2008, 21:02 Uhr)
@lazy
selbst 100watt sind zu viel. die 7600gt hat’s doch auch geschafft auf demselben level wie die 6600gt zu bleiben trotz mehr leistung. überall wird energiesparen gefordert, nur die pcs brauchen immer mehr. als ich mir mein 400 watt nt gekauft hab (als der 1. a64 s754 rauskam), hatte ich schon ein schlechtes gewissen zwecks stromverbrauch und heutzutage reicht ein 400 watt nt gerade so aus wenn man ein spielefähiges system haben will.
11) Babe (18.02.2008, 21:20 Uhr)
Abgesehen davon, dass die Chrome 400 wohl wesentlich langsamer sein werden, dürfte die Leistungsaufnahme einer entsprechenden Karte ganz weit unter 100 Watt liegen. Bin sehr gespannt.
12) Gast (19.02.2008, 13:31 Uhr)
Nun freue mich dennoch das S3 Graphics versucht auf den Desktop Grafikmarkt sich zu etabilieren.
Mehr Konkurrenz =mehr Ideen, schnellere Chips, geringere Preise.
Hoffe das AMD endlich vernünftige CPU's (Phenom ist der Reinfall ohne Frage!) auf dem Markt bringt.
13) Babe (19.02.2008, 23:04 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Nun freue mich dennoch das S3 Graphics versucht auf den Desktop Grafikmarkt sich zu etabilieren.

Es ist ja auch nicht der erste Anlauf. Ob man es wirklich schaffen kann, wird sich schon sehr bald zeigen.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!