Mobile Workstation: Nvidia stellt Quadro FX 3600M vor


Erschienen: 25.02.2008, 16:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Entwickler Nvidia stellt einen neuen Profi-Grafikchip für Notebooks und mobile Workstations vor: Der Quadro FX 3600M wurde speziell für Designer, Ingenieure und Wissenschaftler entwickelt, die bei mobilen Einsätzen auf eine hohe Performance und Beschleunigung von 3D-Applikationen angewiesen sind.

Die neue Quadro FX-Variante basiert auf einem G92-Chip und bietet daher Unterstützung von OpenGL 2.1, Shader Model 4.0, DirectX 10, Nvidias CUDA-Technologie und den PowerMizer-Power-Management-Tools. Über ein 256 Bit breites Speicherinterface werden 512 MB GDDR3-Speicher angebunden, die mit einer Geschwindigkeit von 51,2 Gigabyte pro Sekunde angesprochen werden können. Die GPU samt Speicher bringt man auf einem herkömmlichen MXM v2.1A Type-III Modul unter.

Quadro FX-Lösungen sind in Notebooks und mobilen Workstations von OEMs wie HP, Dell, Lenovo, Fujitsu Japan und FSC sowie verschiedenen Systemintegratoren erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!