SpinPoint F1R: Samsung RAID-Festplatte mit 1 TB


Erschienen: 30.01.2008, 20:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Samsung erweitert seine Festplatten-Reihe SpinPoint F1 um das RAID-optimierte Modell SpinPoint F1R. Der SATA2-Bolide verfügt über 1 Terabyte Speicherkapazität, unterstützt Native Command Queueing (NCQ) und bietet einen bis zu 32 MB großen Cache-Speicher. Das 3,5-Zoll-Laufwerk arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und ist für den Dauerbetrieb ausgelegt. Somit eignet sich die neue Samsung-Festplatte für anspruchsvolle Applikationen wie Datenbanken, Backup-Systeme oder E-Mail-Server, so das Unternehmen.

Dank eines verbesserten Perpendicular Recording (334 GByte pro Platter) benötigt die neue RAID-Festplatte nur drei Magnetscheiben. Verglichen mit Konkurrenzprodukten kommt die SpinPoint F1R deshalb mit einer geringeren Anzahl beweglicher Komponenten aus und ist dadurch ausfallsicherer. Die RAID-Edition SpinPoint F1R unterstützt den Serverbetrieb mit Features wie einer Vibrationskontrolle und dem "Command Completion Time Limit" (CCTL). Diese Technologie erlaubt es der SpinPoint F1R, defekte Laufwerks-Sektoren schnell zu erkennen und hilft damit dem RAID-Verbund, unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Davon profitieren besonders Server-Umgebungen, in denen hoher Datendurchsatz gefordert ist.

Die SpinPoint F1R wird im ersten Quartal 2008 zum Preis von 349 Euro verfügbar sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!