TerraTec USB Stereo Grenzflächenmikrofon: iQuader


Erschienen: 10.01.2008, 00:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Der iQuader von TerraTec Electronic wurde in Kooperation mit Brauner Microphones entwickelt. Sie garantieren eine einzigartige Klangcharakteristik und hervorragende Qualität bei Live-Mitschnitten, Podcasting, Interviews oder VoIP. Das erste USB-Stereo-Grenzflächenmikrofon der Welt, so TerraTec, soll durch seine hochwertigen Mikrofon-Vorstufen und einen analogen Limiter überzeugen. Dieser soll zuverlässig in jeder Situation eine digitale Übersteuerung ohne klangliche Einbußen verhindern.

Hinzu kommt noch eine hochwertige Digitaltechnik, die neben den Standardformaten selbst HD-Ansprüchen mit 24 Bit-Auflösung bei 96 KHz Abtastfrequenz gerecht wird. Der Signalrauschabstand des iQuader beträgt mehr als 72 dB. Der iQuader wird an einem freien USB 2.0 Eingang mit dem Mac verbunden, der Aufnahmepegel eingestellt und mit der favorisierten Audiosoftware wird die Aufnahme gestartet, es wird kein weiterer Treiber benötigt. Eine besondere Ausrichtung des Mikrofons ist nicht nötig, da die Schallwellen in jeder Position optimal aufgenommen werden. Mitgehört wird dabei über den geräteigenen Kopfhörerausgang, ebenfalls mit Lautstärke-Pegel-Einstellung.

Ab Ende Januar wird der iQuader von TerraTec für 249 Euro erhältlich sein, jedoch ist der iQuader schon ab 208 Euro (Quelle: Geizhals.at, Stand: 01/2008) gelistet.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!