Arctic mit neuem Kühler für HD 4800: Accelero Twin Turbo


Erschienen: 08.07.2008, 10:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Arctic Cooling stellt den neuesten Spross der Accelero Grafikkarten Kühlerserie vor: Den mit zwei Lüftern ausgestatteten Accelero Twin Turbo. Mit 4 Heatpipes, 30 Kühlfinnen und zwei 80 mm PWM-Lüftern, die von 1200 bis 2000 UPM geregelt werden können, soll der Accelero Twin Turbo für alle aktuellen Grafikkarten gerüstet sein. Die beiden Lüfter erzeugen einen Durchsatz von 40 CFM, was ausreicht, um bis zu 120 Watt Wärme abzuführen. Durch die beiden PWM gesteuerten 80 mm Silent-Lüfter und dem patentierten Lüfterrahmen soll eine Lautstärke von nur 0,2 Sone erreicht werden.

Durch die zwei Lüfteranschlüsse kann der Kühler direkt an die meisten Karten angeschlossen und so über PWM geregelt werden. Der 350 Gramm schwere Twin Turbo mit einer Abmessung von 212 x 103 x 34 mm ist zu folgenden Grafikkarten kompatibel: ATi Radeon HD 4870, 4850, 3870, 3850, 2600, 2400, X1950, X1900, X1800, X1650, X1600, X1550, X1300 und Nvidia GeForce 9600GT, 8800 GTS(G92), 8800 GT, 8600, 8500, 8400, 7950 GT, 7900, 7800, 7600, 7300, 6800, 6600.

Der Accelero Twin Turbo genießt eine 6-jährige, eingeschränkte Garantie. Der Kühler wird ab Juni im Handel erhältlich sein. Die UVP liegt bei 22,95 Euro exklusive Mehrwertsteuer.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) garfield36 (08.07.2008, 15:31 Uhr)
Der Twin Turbo scheint mir interessant zu sein. Wieso Arctic Cooling allerdings angibt, dass man ihn auch auf der HD 4870 verwenden kann ist mir ein Rätsel. Mann hat ja den Kühler nur bis 120W spezifiziert, die HD 4870 soll aber unter Last bis zu 157W verbrutzeln. Das widerspricht sich natürlich. Deshalb bin ich schon auf Praxistests gespannt.
2) Gast (08.07.2008, 16:00 Uhr)
Die Frage ist berechtigt. Die 157 Watt sind aber für das ganze Board, wieviel weniger verbraucht die GPU mit Speicher?
3) Gast (09.07.2008, 17:14 Uhr)
Naja was PCB etc. brauchen ist minimal. Das meiste saugt schon die GPU!
4) Gast (10.07.2008, 10:27 Uhr)
Die Idee ist auch wieder nur halb durchdacht. Wenn schon 2 Slot Kühler dann doch bitte gleich 2 Slotblech und was spricht dagegen dann gleich raus mit der Wärme aus dem Gehäuse ?
5) Gast (10.07.2008, 20:21 Uhr)
Hust ... ihr kennt doch alle sicherlich den Unterschied zwischen 120 watt wärme und 157 watt elektrischer Energie ... Hust ...
6) T0m4T3 (11.07.2008, 12:46 Uhr)
Nun wenn ich das da richtig verstehe, dann wird ja schon was von den 157 Watt zur berechnungen verbraucht oder? Augenzwinkern
Da wird ja sicherlich schon was wegfallen....
Oder erzeugt jedes einzelne Watt hier ein Watt wärme? smile
7) BigWhoop (11.07.2008, 19:22 Uhr)
naja im Grunde kann man sagen das je mehr Watt ein Gerät aufnimmt desto heisser wird es. Was ausser bei einem Heizgerät nicht erwünscht ist und somit abgeführt werden muss. Hat ein Gerät also eine geringere Leistungsaufnahme ist der Betrieb günstiger und generell (bei gleicher Kühlmethode) auch Kühler smile
8) Softwarekiller (13.07.2008, 11:04 Uhr)
Zitat:
Original von T0m4T3
Nun wenn ich das da richtig verstehe, dann wird ja schon was von den 157 Watt zur berechnungen verbraucht oder? Augenzwinkern
Da wird ja sicherlich schon was wegfallen....
Oder erzeugt jedes einzelne Watt hier ein Watt wärme? smile

Berechnungen allein verbrauchen in dem Sinne keinen Strom. Da Strom allerdings durch Widerstände immer joulesche Wärme entstehen lässt, lassen sich elektrische Schaltkreise nur so betreiben. Daher ist es besonders wünschenswert mit weniger Spannung auszukommen, weil die Verlustleistung quadratisch zur Spannung steigt (bei konstanter Spannung). Also bekommt man tatsächlich entweder Wärme oder Licht, wobei letzteres auch wieder Wärmestrahlung im Infrarotbereich wäre.
9) T0m4T3 (13.07.2008, 16:21 Uhr)
Also ist die Leistung, auf den Verbrauch bezogen, gleich der Leißtung, die als Wärme abgestrahlt wird?
10) Softwarekiller (13.07.2008, 17:20 Uhr)
Man muss dabei zwar zwischen abstrahlen von elektromagnetischen Wellen und Wärmefluss unterscheiden, aber ja! das ist bis auf kleine (zu vernachlässigende) Ausnahmen in einem Computer so der Fall.
11) BigWhoop (13.07.2008, 21:36 Uhr)
Zitat:
Original von T0m4T3
Also ist die Leistung, auf den Verbrauch bezogen, gleich der Leißtung, die als Wärme abgestrahlt wird?

Da in einem Computer keinerlei wirkliche Arbeit passiert und somit die Leistung nicht auf die Strasse oder auf Generatoren gebracht werden kann ist es genau so wie du sagst smile Ausser vielleicht bei der neuen Kühlmethode von MSI aber das ist ja noch Zukunftsmusik.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!