ATi veröffentlicht Catalyst 8.7 für Windows und Linux


Erschienen: 26.07.2008, 11:45 Uhr, Quelle: game.amd.com, Autor: Alexander Hille

Etwas später als sonst üblich hat man vergangene Woche den aktualisierten Catalyst-Grafiktreiber 8.7 des Monats Juli veröffentlicht. Neben einigen Performanceverbesserungen und den üblichen Bugfixes gibt es diesmal auch noch ein leicht überarbeitetes Control Panel, in dessen Information Center nun die kompletten Infos für jede installierte Grafikkarte bereitstehen.
Die Fehlerbereinigung nimmt diesmal Einfluss auf Assassin's Creed, Crysis, Frontlines Fuel of War, Hellgate London, Mahjongg Artifacts, Rainbow Six Vegas 2, World In Conflict, sowie World of Warcraft unter Windows Vista. Windows XP hingegen muss sich auf City of Heroes, Enemy Territories Quake Wars, Lost Planet, World of Warcraft beschränken.
Noch mehr Leistung konnte man seitens AMD im 3DMark Vantage erreichen, welcher auf HD 3400 und HD 3600-Karten um bis zu 20 % beschleunigt wurde, aber auch ein paar wenige Spiele, wie Company of Heroes mit maximal 12% und Lost Planet mit bis zu 15 %, beide jeweils nur auf Radeon HD 3600, 3800, 4800 Grafikkarten unter DX10, oder auch Call Of Duty mit maximal 4 Prozent Steigerung auf HD 4800-Grafikkarten unter DX9, wurden beschleunigt. Einen großen Schritt macht man hingegen bei Lost Planet unter DX9, da man die CrossFire-Skalierung auf 1,7-fach verbessern und zudem bei aktivem FSAA und AF die Berechnung um bis zu satten 80 Prozent steigern konnte.Die Linux-Freunde unter uns dürfen sich auch wieder über aktuelles Treibermaterial freuen, in welchem man ein paar Fehler, unter anderem mit dem X-Server, sowie mit Ubuntu 7.04 beheben konnte. Neue Features gibt es hier diesen Monat nicht zu berichten.

Weiterführende Informationen zu den aktuellen Treiberpaketen finden Sie wie gewohnt in den offiziellen Release Notes, welche indirekt über die Downloadseite von ATi zu erreichen sind, oder aber auch im PDF-Format vorliegen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!