Kleiner Preis, große Leistung? Zwei DDR3-1333 Kits im Test


Erschienen: 05.06.2008, 01:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem wir mit dem OCZ PC3-10666 ReaperX HPC Enhanced Bandwidth ein High-End-Speicherkit mit 4 GB DDR3-1333 im Test hatten, möchten wir Ihnen zwei weitere DDR3-1333 Kits vorstellen. Die Speicherpakete von Aeneon und Kingston verfügen über eine Gesamtkapazität von 2 GB (2x 1 GB) und gehören zur Kategorie der günstigen DDR3-1333 Produkte. Hersteller Qimonda stellte uns für diesen Test ein Kit aus der XTUNE-Serie bereit, während von Kingston zwei Riegel aus der bekannten ValueRAM-Serie den Weg auf unseren Prüfstand fanden. Beide Kontrahenten wollen über ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis Kunden für sich gewinnen. Wer letztlich im direkten Vergleich die Nase vorne haben wird, klären wir in unserem gewohnt ausführlichen Artikel zum Thema. Wie immer waren wir auf der Jagd nach maximalen Frequenzen, schärfsten Timings und extremen Geschwindigkeiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Artikels!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Gast (05.06.2008, 13:34 Uhr)
N1 Review! Schon geil wie der Kingston da abgeht... schade, dass bei 1333 MHz kein CL6 drin war.
2) Gast (05.06.2008, 14:27 Uhr)
also die aeneon sehen zwar gut aus - das wars dann aber auch schon wieder, leider...
3) Babe (05.06.2008, 20:16 Uhr)
Die Kingston-Module haben wirklich eine souveräne Leistung gezeigt, die man so nicht unbedingt erwarten konnte.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!