Nvidia Tegra 650: Single-Chip-Computer für MIDs


Erschienen: 03.06.2008, 07:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Grafikspezialist Nvidia präsentiert mit seiner Tegra-Prozessorfamilie den ersten Single-Chip-Computer, der eine mit PCs vergleichbare Bildqualität bietet - und das alles auf kleinstem Raum (siehe Bild). Der neu entwickelte Tegra ist lediglich so groß wie ein 10 Cent-Stück, verbraucht wenig Energie und eignet sich damit zum Einsatz in Mobile Internet Devices (MID). Der Tegra 650 ist das zweite Produkt der Tegra-Familie. Das erste ist der bereits vergangenen Februar diesen Jahres vorgestellte Tegra APX 2500 für die neueste Generation von Windows-Mobiltelefonen. Bis Jahresende sollen die ersten mit dem Tegra 650 ausgestatteten mobilen Geräte verfügbar sein.

Nvidia Tegra 650 und eine 10 Cent-Münze

Wichtigstes Merkmal des Tegra 650 ist eine heterogene Prozessorarchitektur mit mehreren Prozessoren, von denen sich jeder für eine spezielle Klasse von Aufgaben eignet: eine 800 MHz ARM CPU, ein HD-Video-Processor, ein Imaging-Processor, ein Audio-Processor sowie eine energiesparende GeForce-GPU. Diese Einheiten können gemeinsam oder auch unabhängig voneinander agieren, ermöglichen visuelle Erlebnisse und arbeiten dabei mit einem minimalen Energieverbrauch. Die wichtigsten Features und Eigenschaften des Tegra 650 auf einen Blick:

  • Bis zu 130 Stunden Musik hören oder 30 Stunden HD-Videos ansehen.
  • HD-Image-Processing unterstützt Digitalkameras und HD-Camcorder.
  • Optimierte Hardwareunterstützung für Web 2.0-Applikationen.
  • Display-Support für 1080p HDMI, WSXGA+ LCD und CRT sowie NTSC/PAL TV-Out.
  • Unterstützung von WiFi, Laufwerken, Tastaturen, Mäusen und anderen Peripheriegeräten.

"Die Tegra-Prozessorfamilie wird beeindruckende Innovationen bei Windows-Mobile-Produkten ermöglichen", erklärt Todd Warren, Microsoft Mobile Communication Business. "Microsoft unternimmt alle Anstrengungen, damit Anwender die bestmöglichen Erfahrungen mit ihren mobilen Endgeräten machen können und ihnen ein einziges Gerät für berufliche und private Zwecke genügt."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Slugger (03.06.2008, 22:22 Uhr)
Besonders gelungen finde ich ja die Übersetzung:

"Microsoft unternimmt alle Anstrengungen, damit Anwender die bestmöglichen Erfahrungen mit ihren mobilen Endgeräten machen können und ihnen ein einziges Gerät für berufliche und private Zwecke genügt."

für

"Microsoft is dedicated to providing people best-in-class mobile experiences, so that people can carry a single device for work and play."

Ich glaube "bestmöglichen Erfahrungen" war nicht das was Mr. Warren damit sagen wollte. grinsen
2) Babe (03.06.2008, 22:57 Uhr)
Da muss ich dir natürlich recht geben - die Übersetzung stammt allerdings auch nicht von uns. Augenzwinkern
3) Gast (05.06.2008, 13:33 Uhr)
Sozusagen direkte Konkurrenz zum Atom? Der ARM hat aber nicht wirklich das Potenzial eines Atom mit HT und Co. oder?
4) Gast (05.06.2008, 16:54 Uhr)
Jaja.. deshlab macht Microsoft auch seit Windows Mobile v5 es unmöglich, nicht komerziell zertifizierte (kostenlose) Software auf dem Handy auszuführen.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!